auxmoney: Kredite von Privat Personen – attraktive Rendite für Anleger

Einmal abgesehen vom guten alten Sparbuch waren ein Tages- oder Festgeldkonto lange die liebsten Anlageformen der Deutschen. Erträge erwirtschaften sie allerdings kaum noch – die maximalen Zinssätze für Tagesgeld sind derzeit etwas höher als ein Prozent. Auf der Anlage- und Kreditvermittlungsplattform auxmoney können Anleger mit deutlich höheren Renditen rechnen. Die Grundlage dafür bilden Investitionen in sogenannte Peer-to-Peer-Kredite.

auxmoney_logo_rgb_blau

Was ist auxmoney?

Auxmoney ist eine Kreditplattform zur Vermittlung von sogenannten Peer-to-Peer-Krediten – das Unternehmen sorgt dafür, dass private Anleger und Kreditsuchende zueinander finden. Das Prinzip dieser Art der Kreditvermittlung ist erst vor wenigen Jahren aus den USA nach Deutschland gekommen. Inzwischen befindet sich die Branche stark im Aufwind. Auxmoney hat sich seit seinem Start 2008 zum führenden Anbieter auf dem deutschen Markt entwickelt.

Hier geht es zum Anbieter

Was sind Peer-to-Peer-Kredite?

Peer-to-Peer-Kredite sind echte Privatkredite, die – einmal abgesehen von Darlehen von Verwandten oder Freunden – über Vermittlungsplattformen im Internet vergeben werden. Kreditinteressenten stellen, analog zu einer Crowdfunding-Plattform im Businessbereich, die Projekte ein, für die sie eine Finanzierung suchen. Als Kreditgeber treten private Anleger auf, die selbst entscheiden, in welche Projekte sie investieren wollen. Die Plattform übernimmt alle Formalitäten sowie die Überprüfung der Darlehenskandidaten. Die Führung der Anlage- und Darlehenskonten wird durch kooperierende Partnerbanken übernommen. Gewinn erwirtschaften auxmoney und vergleichbare Plattformen durch die Spannen zwischen Darlehenszinsen und die an Anleger ausgeschütteten Renditen.

Wie funktioniert die Geldanlage über auxmoney?

Der Zugang zur einer Geldanlage über auxmoney ist denkbar einfach. Interessenten brauchen nichts weiter zu tun, als sich dort zu registrieren und einen Benutzernamen sowie ein Passwort auszuwählen. Danach erhalten sie Zugang zu allen Finanzierungs- bzw. Kreditprojekten, die auf der Plattform ausgeschrieben sind. Auxmoney kümmert sich darum, dass bei der biw (Bank für Investments und Wertpapiere) AG ein Anlagekonto eröffnet wird, auf das die Gelder für geplante Geldanlagen sowie Rückzahlungen und Zinsen fließen.

Kostenlose Kontenführung, geringe Anlagegebühren

Registrierung und Konteneröffnung sind kostenlos. Für die jeweilige Investition erhebt auxmoney eine einmalige Gebühr von einem Prozent der Anlagesumme, die vom ersten Rückfluss auf das Anlagekonto abgezogen wird. Die Überweisungen der Rückzahlungsrate plus Zinsen erfolgen jeweils in der Monatsmitte. Guthaben auf dem Anlagekonto werden durch die gesetzliche Einlagensicherung bis zur Höhe von 100.000 Euro garantiert.

Geldanlagen ab 25 Euro

Die Mindestanlagesumme liegt bei 25 Euro, nach oben sind keine Grenzen vorgesehen. Anleger haben die Wahl, ob sie ihre Investitionen komplett in ein Projekt fließen lassen oder über verschiedene Projekte streuen wollen. Kreditsuchende beschreiben auf der Plattform ihr Projekt, die gewünschte Kreditsumme sowie die angestrebte Laufzeit. Der Bonitätscheck von auxmoney gibt Auskunft über das zu erwartende Risiko der Geldanlage. Aufstockungen laufender auxmoney Kredite oder Folgedarlehen nach einem komplett zurückgezahlten Kredit werden zusammen mit den Projekten ausgewiesen.

Portfolio Builder und Reinvest – digitale Tools für Investoren

Alternativ können Anleger einen Portfolio Builder nutzen, der Anlagevermögen von mindestens 1.000 Euro automatisch in renditestarke Kreditprojekte investiert. Genutzt wird er von etwa 70 Prozent aller Investoren auf der Plattform. Die Anlagestrategie für den Portfolio Builder ist individuell konfigurierbar. Anleger können sich jederzeit dafür entscheiden, dieses Tool zu starten oder zu stoppen.

Außerdem gibt es ein digitales Reinvest-Programm, das Rückflüsse auf das Anlagekonto automatisch wieder investiert, sobald sie die Summe von 25 Euro überschreiten. Die Reinvestitionen erfolgen in Projekte mit bis zu 60 Monaten Laufzeit. Auch diese Funktion lässt sich jederzeit ausschalten oder aktivieren. Individuelle Risiko- oder Laufzeit-Einstellungen sind nicht möglich.

Hier geht es zum Anbieter

auxmoney_kredite von privat

Wie hoch sind die Renditechancen für eine Geldanlage auf Auxmoney?

Generell gilt: Höhere Risiken ziehen auch höhere Renditen nach sich. Durch die Streuung der Anlagesumme reduziert sich jedoch auch das Risiko von Zahlungsausfällen und damit Verlusten. Auxmoney gibt an, dass die Ausfallrate auf der Plattform weniger als drei Prozent beträgt. Alle Kreditnehmer werden vor der Freischaltung ihres Projektes durch auxmoney einem Bonitätscheck unterzogen, für den neben drei „offiziellen“ Bonitäts-Scores – Schufa, Creditreform und Arvato – auch interne Datenquellen herangezogen werden. Aus der Gesamtbewertung ergeben sich verschiedene Bonitätsklassen mit unterschiedlichen Darlehenszinsen und Renditen.

Durchschnittsrenditen der einzelnen Bonitätsklassen

– AA: 3,2 %
– A: 4,9 %
– B: 6,9 %
– C: 8,9 %
– D: 12,9%
– E: 15,9%
– X: Sonderfälle ohne Bonitätsscore [auxmoney empfiehlt Anlegern hier vor der Investitionsentscheidung eine persönliche Kontaktaufnahme zu potenziellen Darlehensnehmern. Die Renditen können bei solchen Krediten besonders hoch sein.]

Die Renditen für die Kreditprojekte werden durch auxmoney festgelegt. Im Einzelfall können sie auch deutlich über der Durchschnittsrendite liegen. Die Erträge breit gestreuter Geldanlagen liegen in der Regel auf dem Niveau der von auxmoney angegebenen durchschnittlichen Renditen.

Anleger, die beispielsweise 1.000 Euro investieren wollen, können sich für die Anlage in ein Einzelprojekt mit individuell ausgewiesenen Erträgen, für eine Streuung über verschiedene Bonitätsklassen oder für Investitionen in einer einzigen Bonitätsklasse entscheiden. Im letzteren Fall erzielen sie pro Jahr durchschnittliche Renditen zwischen 23 und 77 Euro.

Kreditprojekte auf auxmoney

Das Spektrum der Kreditprojekte ist ausgesprochen breit gefächert. Kreditsuchende planen beispielsweise Umschuldungen und Kreditablösungen, andere möchten größere Anschaffungen, eine Urlaubsreise oder eine Ausbildung finanzieren. Gründer und Selbstständige werden von den Banken bei der Kreditvergabe meist besonders restriktiv behandelt – mit auxmoney haben sie oft sehr gute Chancen für ein Geschäftsdarlehen. Hier sind einige Beispiele für auf auxmoney publizierte Kreditprojekte:

– „ClaudiBöl3“ zieht in eine andere Stadt, um dort eine Ausbildung bei der Berufsfeuerwehr zu machen. Da die Umzugskosten ihren finanziellen Rahmen übersteigen, wünscht sie sich ein Darlehen von 1.150 Euro, das sie innerhalb von zwölf Monaten zurückzahlt. Der von Auxmoney festgelegte Darlehenszinssatz weist aus, dass sie zur Risikogruppe C gehört.

– „Redak“ benötigt 3.500 Euro, um einen neuen Computer für Studium und Job zu finanzieren. Das Darlehen in der Bonitätsklasse D – E soll über 24 Monate laufen. Potentielle Investoren erfahren außerdem, dass Redak 20 Jahre alt ist und über ein geregeltes Einkommen als Onlineredakteur verfügt. Den Computer braucht er für dafür sowie für anspruchsvolle Software-Tests im Rahmen seines Studiums.

– „Kreditnehmer“ will mit einem Darlehen über 3.600 Euro mit 36-monatiger Laufzeit die Zahnspange seiner Tochter finanzieren. Auch er wurde von Auxmoney in die Bonitätsklasse D – E eingruppiert. Bei dem gewünschten Kredit handelt es sich um einen Aufstockungskredit für eine bestehende Auxmoney Finanzierung. In den letzten zwölf Monaten hat er seine Kreditraten regelmäßig bezahlt. Durch den neuen Kredit sollen der bestehende Saldo ausgeglichen und mehr finanzieller Spielraum geschaffen werden.

Vorteile und Nachteile von Geldanlagen mit auxmoney

Die wichtigsten Vorteile einer Geldanlage mit auxmoney bestehen in hohen Renditen, einfacher Abwicklung, hoher Transparenz und niedrigen Gebühren. Anleger haben die Möglichkeit, auf der Grundlage konkreter Projekte und ihres individuellen Risikoprofils persönliche Anlagestrategien zu entwickeln. Die Renditen sind über die gesamte Laufzeit des Darlehens garantiert. Zudem ermöglicht die auxmoney Bonitätsprüfung für die Peer-to-Peer-Kredite einen sicheren Rahmen. Für offene Forderungen übernimmt die Plattform das Mahnverfahren sowie ein eventuell nötiges Inkasso.

Die Nachteile dieser Anlagevariante halten sich dagegen in recht engen Grenzen. Anders als bei Tages- oder Festgeld gibt es bei auxmoney keine hundertprozentige Sicherheit für das Anlagevermögen. Beispielsweise können private oder geschäftliche Insolvenzen von Kreditnehmern zu Totalverlusten dieser Geldanlagen führen. Wer sich für individuelle Anlagen ohne den Portfolio Builder und/oder Reinvest entscheidet, muss außerdem mit etwas Zeitaufwand für die Auswahl der Kreditprojekte kalkulieren.

Vorteile Nachteile
  • Hohe Rendite
  • Transparenz & einfaches Handling
  • Niedrige Gebühren
  • Gewisse Absicherung durch auxmoney
  • keine 100%ige Sicherheit im Vergleich zu Tages- oder Festgeld
  • ggf. Zeitaufwand für Projektrecherche und Anlagestrategie

Hier geht es zum Anbieter

Unser Fazit: Geldanlagen mit auxmoney bieten im Vergleich zu Tages- oder Festgeld sehr attraktive Renditechancen mit attraktiven Zinsen. Das Risiko bei dieser Anlageform ist überschaubar und lässt sich durch eine entsprechende Projektauswahl sowie die Streuung des Anlagevermögens weiter reduzieren.

Bildquelle: Vielen Dank an geralt für das Bild (geralt/www.pixabay.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

If you agree to these terms, please click here.