Sicherheit Banking App Finanzapps

Banking App Sicherheit: Wie sicher sind Banking Apps?Neutralität mutual geprüft

Mit dem Smartphone eine Überweisung machen oder seinen Kontostand überprüfen: typische Anwendungen einer Banking App. Doch wie sicher sind diese Apps und muss ich auf irgendwas achten, wenn ich die App benutze? Wie gut die Banking App Sicherheit ist, stellen wir ihnen in diesem Artikel vor.

Das Wichtigste in Kürze

  • Banking Apps aus verifizierten Quellen sind auf Sicherheit geprüft. Laut Stiftung Warentest weisen alle 38 getesteten Banking Apps (Android & iOS Versionen) keine Sicherheitsprobleme auf.
  • Die unterschiedlichen TAN-Verfahren werden ständig aktualisiert. Das Abrufen der TAN über eine Smartphone App besitzt eine ähnliche Sicherheitsstufe wie ein TAN-Generator.
  • Sicherheitsprobleme tauchen dann auf, wenn Apps aus unsicheren Quellen heruntergeladen werden.
  • Laden Sie für Ihre Banking App Sicherheit nur Apps aus dem Google Play Store (Android) oder App Store (iOS) herunter.
  • Halten Sie ihre Apps und Betriebssystem aktuell und updaten Sie, wenn die Möglichkeit besteht.
  • Behalten Sie sich ein gesundes Misstrauen gegenüber „zu guten“ Angeboten und SMS Benachrichtigungen, die einen Link erhalten. In derartiger Software oder Links kann sich Malware befinden, die ihre Daten ausspioniert.

Udate Juli 2020: Schadsoftware Cerberus bedroht Banking Apps

Experten beobachten seit Juli 2020 die Entwicklung der „Cerberus“-Malware. Die Schadsoftware soll in ihrer neusten Entwicklungsstufe auch die vermeintlich sichere Zwei-Faktor-Authentifizierung umgehen können.

Das Team der Antivirus Software Kaspersky empfehlen Android Nutzern nur Anwendungen aus dem Google Play Store herunterzuladen und die Funktion „Apps aus unbekannten Quellen installieren“, zu deaktivieren.

Das Smartphone sollte ebenfalls immer auf das neuste Betriebssystem geupdatet werden, um eventuelle Sicherheitslücken zu schließen.

Wie sicher sind Banking Apps?

Filialbanken bieten neben dem Online Banking am PC auch eigene App-Anwendungen an, Smartphone Banken Girokonten werden ausschließlich über eine App eröffnet und verwaltet. Die Banking App Sicherheit spielt an dieser Stelle eine sehr wichtige Rolle.

Seit der neuen PSD2 Richtlinie wurde die allgemeine Online Banking Sicherheit verbessert. Die Zwei-Faktor-Authentifizierung ist mittlerweile Gang und gäbe. Um sich in sein Online Banking einzuloggen, ist eine App auf dem Smartphone oder ein Tan-Generator vor Ort nötig.

Bei Banking Apps wird alles per Smartphone abgewickelt, es braucht keinen Tan-Generator oder ein anderes Gerät. Ist es deshalb unsicher? Nein.

Die Banking App Sicherheit von verifizierten Anbietern ist genauso sicher wie das Online Banking am Computer. Je nach Bank wird auf verschiedene Tan-Verfahren gesetzt. Häufig muss sich der Nutzer eine zusätzliche App herunterladen, über die die TANs abgerufen werden. Dieses Verfahren ist sicher, da ein möglicher Angreifer das Passwort der Banking App, Tan App sowie das Smartphone besitzen muss.

Hinweis: Der eingebaute Fingerabdruckscanner im Smartphone ersetzt zunehmend die Anmeldung über ein Passwort oder PIN und soll sicher sowie eine benutzerfreundliche Anmeldung ermöglichen. Wie gut und sicher der biometrische Fingerabdruckscanner ist, haben wir bereits in einem anderen Artikel vorgestellt.

Stiftung Warentest: Banking App Sicherheit ist gut

Die positiven Annahmen zur Sicherheit der Banking Apps wurde von der Stiftung Warentest bestätigt. In einem Test von 38 Banking Apps verschiedener Banken und externen Anbietern konnten keine Sicherheitsmängel festgestellt werden. Alle Apps seien umfassend gegen Fremdangriffe geschützt.

Nach Bewertung der AGBs, Funktionen und Sicherheit soll die Banking App der Sparkasse auf dem ersten Platz liegen. Danach folgt die Finanzblick App.

Die etablierten Direkt- und Filialbanken wie die ING, comdirect, Commerzbank oder Volksbank teilen sich das Mittelfeld mit durchschnittlichen Bewertungen.

Sicherste Banking App? Alle Apps annähernd gleich gut

Eine „sicherste Banking App“ gibt es nicht, da alle Anbieter die vorgeschriebenen Sicherheitsverfahren verwenden. Die unterschiedlichen Tan-Verfahren werden dauerhaft geupdatet und überprüft.

Unsichere Sicherheitsverfahren wie die SMS TAN und das iTAN-Verfahren werden nicht mehr angeboten und die Sicherheit der Apps entwickelt sich stetig weiter. Vor allem die Banking Apps der großen Filialbanken oder Banken in unserem Girokonto Vergleich besitzen die aktuellen Sicherheitsstandards.

Auf was muss ich als Verbraucher bei der Banking App Sicherheit achten?

Generell gilt: Sicherheitsprobleme, die am PC auftauchen, betreffen Banking Apps ebenfalls. Im Genauen können Daten und Passwörter durch Phishing oder durch Malware von Ihrem Smartphone gestohlen werden, wenn Sie keine Vorkehrungen getroffen haben.

Am Computer gibt es mehr Möglichkeiten für eine Manipulation, da Sie eine Webseite aufrufen, um in ihr Online Banking zu kommen. Ein Virusprogramm ist aus diesem Grund sinnvoll, auf dem Smartphone benötigt man dies nicht zwangsläufig.

Auf dem Smartphone sind diese Sicherheitsrisiken geringer, wenn Sie diese Hinweise beachten:

  • Keine Links in SMS Benachrichtigungen anklicken, die eine angebliche TAN Verifizierung enthalten. Hier könnte sich ein Virus dahinter verbergen, der ihre Daten und Passwörter sammelt.
  • Apps nur aus verifizierten Quellen herunterladen (Google Play Store oder App Store) und die Banking App ihrer Bank benutzen, statt die Webseite aufzurufen. Programme aus dem verifizierten Store sind auf Sicherheit geprüft und sicherer als die Webseite an sich.
  • Immer alle Software-Updates des Smartphones und Apps installieren. Offene Sicherheitslücken werden dadurch minimiert.
  • Passwörter nicht im Handy speichern. Auch nicht als Telefonnummer oder in den Kontakten.
  • Kostenlosen Finanzapps und Multibanking Apps misstrauisch gegenüber sein, wenn zusätzliche Funktionen angeboten werden, die eigentlich kostenpflichtig sein müssten.

Fazit: Banking App Sicherheit ist gut, aber Vorsicht vor schwarzen Schafen

Die verifizierten Banking Apps sind sicher und stehen dem Banking am PC in nichts nach. Generell gilt aber: Die Sicherheitsprobleme, die es beim Online Banking am Computer gibt, gelten ebenso für das Banking per App. Für zusätzliche Sicherheit kann ein Antivirus Programm auf das Handy installiert werden.

Darüber hinaus sollten Sie allgemein alle Apps nur aus sicheren Quellen herunterladen, das Handy Betriebssystem sowie Banking Apps ständig aktualisieren und allgemein Passwörter nicht auf ihrem Handy speichern. Wenn Sie diese Hinweise einhalten, dann machen Sie keine Fehler bei der Banking App Sicherheit.

Weitere Artikel, die Sie auch interessieren könnten:
NFC Chip: Funktionsweise & Sicherheit

Filialsterben: Das Ende der Banken, wie wir sie kennen

Videoberatung von Banken – Wer bietet was?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.