Netbank Girokonto Gebühren

Das Netbank Girokonto: Ein Girokonto für alle mit regelmäßigem Einkommen

Das Netbank Girokonto wirbt mit Top Konditionen für Jedermann. Dabei lohnt sich das Girokonto nur für alle mit regelmäßigem Gehaltseingang.

Zum Angebot

Achtung: Zum 01.04.2017 fallen Kontoführungsgebühren von mind. 1,00€/Monat an. Alle Details zur Einführung von monatlichen Gebühren bei der Netbank gibt es in diesem Artikel.

Warum zur Netbank?

Das Girokonto der Netbank ist einfach für alle! Meint zumindest die Netbank selbst. In Wahrheit bietet dieses Girokonto aber nicht für jeden Top Konditionen. Vor allen Dingen für diejenigen ohne monatlichen Gehaltseingang sehen die Leistungen im Girokonten Vergleich eher mau aus. Die Kollegen von Comdirect, ING-DiBa und DKB bieten für alle ohne Festeinkommen eindeutig die bessere Alternative! Wer sich allerdings jeden Monat über einen Lohn auf seinem Girokonto freuen kann, der kann durchaus den Abschluss dieses Girokontos in Erwägung ziehen. Denn dann gibt’s beispielsweise zum Konto die Mastercard Classic im ersten Jahr gratis dazu, das Tagesgeldkonto inklusive und 25€ Begrüßungsprämie. Klingt gut! Wenn da nicht das Kleingedruckte wäre…

Warum lieber nicht zur Netbank?

Die vielen kleinen Aber lassen die Top Konditionen der Netbank gar nicht mehr so rosig aussehen. Beispiel Kreditkarte: Die gibt’s kostenlos, aber nur bei monatlichem Einkommenseingang. Und sie bleibt auch nur im 1. Jahr kostenlos, ab dem 2. Jahr werden 20€ pro Jahr fällig. Es sei denn, es liegt ein hoher Händlerumsatz (4.000€ pro Jahr) vor. Mit der MasterCard kannst du außerdem nur theoretisch weltweit kostenlos Bargeld abheben. Praktisch kannst du lediglich 5 Mal im Monat an allen Automaten mit Mastercard-Emblem Geld ziehen, ohne dass Gebühren anfallen. Dieses Girokonto ist für Reisen im Ausland deshalb nicht wirklich geeignet. Die beste Alternative bietet hier das DKB Cash.

Extras

Bis zum 03.07.2017 bekommst du eine Prämie, wenn du ein Girokonto eröffnest. Bei Eröffnung gibt es ein Startguthaben von 25€. Allerdings bekommst du dieses nur, wenn innerhalb der ersten 6 Monate 3 aufeinanderfolgende Gehaltseingänge (ob Lohn, Rente oder Studiengeld ist hierbei egal!) von mindestens 800€ auf das Konto erfolgen. Noch so ein kleines Aber unter den Konditionen der Netbank.

Die Netbank bietet folgende Sicherheitsverfahren beim online banking an:

– iTAN
– mobileTAN
– chipTAN mit dem chipTAN-Generator

Zum Angebot

Im Überblick: Vor- und Nachteile vom Netbank Girokonto

Vorteile

  • Günstiger Dispozinssatz
  • 25€ Startguthaben (bis 03.07.2017 )
  • Kostenlose Kontoführung
  • Tagesgeldkonto inklusive
  • Kostenlose Kreditkarte (theoretisch)


Nachteile

  • Mastercard im 1. Jahr nur bei Einkommenseingang kostenlos, sonst 20€ p.a.
  • Mastercard ab 2. Jahr sowieso 20€ pro Jahr, es sei denn hoher Händlerumsatz
  • Mit Kreditkarte nur 5x im Monat kostenlos Geld abheben

Anlagemöglichkeiten bei der Netbank

Aktueller Werbebanner

5 Gedanken zu „Das Netbank Girokonto: Ein Girokonto für alle mit regelmäßigem Einkommen

  1. Mola Mogli

    – Die Netbank hat angekündigt, das iTan-Verfahren abzuschaffen.
    – Die Netbank verlangt alle 2 Jahre 5 Euro für die Geldautomaten-Karte.

    Antworten
  2. D.

    Die netbank (Augsburger) wird ab 1.4.17 KEIN kostenloses Girok. mehr anbieten. Siehe AGB´s. Bin bis jetzt noch Kunde werde aber zur Ingdiba wechseln. Habe nichts Gutes über die Augsburger gehört.

    Antworten
  3. D.

    Nachtrag:
    Die Netbank wird ab 1.4.17 monatlich 3.50€ Kontoführungsgebühren verlangen. Bei monatlich 400€ Eingang wären es nur noch 1€/Monat Kontoführungsgebühr. Siehe Konditionen bei Girokonto.

    Antworten
  4. Michael

    Laut telefonischer Auskunft der netbank vom 09.02.2017 wird die kontogebühr abweichend vom Kundeninformationsschreiben AUCH für Unterkonten erhoben. Das wird bei 6 Unterkonten richtig teuer; wir wechseln zu ingdiba.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.