Deutsche Skatbank Trumpfkonto Business

Deutsche Skatbank: Mit dem TrumpfKonto immer das beste BlattNeutralität mutual geprüft

Die dahinterstehende Volksbanken Raiffeisenbank aus dem Altenburger Land ist eigentlich eine ganz normale Volksbank. Um aber dem Bevölkerungsschwund der ländlichen Region finanziell entgegenzuwirken, gründete sie die Deutsche Skatbank als Direktbank.

Zum Angebot

Ob man das Angebot aus der Stadt des Skats übernehmen kann oder die Bank damit überreizt hat, zeigt unser Girokonto Vergleich.

Warum zur Deutschen Skatbank?

Das beste Argument für das TrumpfKonto der Deutschen Skatbank ist, dass es noch eines der wenigen kostenlosen Girokonten ist, das an keine Bedingungen geknüpft ist. Mit dem anhaltenden Tiefflug der Zinsen ist diese Art des kostenlosen Girokontos immer seltener geworden, da viele Banken ihre Preise angezogen haben. Postbank Kunden können ein Lied davon singen.

Dadurch, dass die Deutsche Skatbank quasi eine Direktbank der Volksbanken Raiffeisenbanken ist, vereint sich hier das Beste aus beiden Welten. Auf der einen Seite gibt es die günstigen Konditionen einer Direktbank und auf der anderen die umfassende Verfügbarkeit von Geldautomaten, wie sie nur eine Filialbank bieten kann. Mit der kostenlosen EC-Karte, der SkatbankCard, kann nämlich an allen der über 19.000 Geldautomaten der Volksbanken Raiffeisenbanken gebührenfrei Geld abgehoben werden.

Außerdem glänzt das TrumpfKonto mit einem sehr niedrigen Zins für den Dispokredit von gerade mal 3,96% pro Jahr. Damit ist es, in unserem Vergleich, eines der Günstigsten.

Was spricht gegen die Deutsche Skatbank?

Auch wenn Einrichtung und Nutzung des Online-Bankings an sich kostenlos sind, so kostet doch jede Transaktion, die mit dem mobileTAN-Verfahren getätigt wird, 0,10€ pro SMS. Was allerdings immer noch weniger ist, als bei beleghaften Buchungen. Hier wird manmit 2€ pro Überweisungsschein ordentlich zur Kasse gebeten.

Zudem ist auch die Kontoführung erst ab einem monatlichen Geldeingang von 500€ kostenlos, ansonsten kostet das Girokonto 5€ im Monat.

Auch das Thema kostenlose Kreditkarte spielt bei der Konto-Entscheidung oft eine wichtige Rolle. Leider kann die deutsche Skatbank in diesem Punkt nicht überzeugen. Auch bei der Kreditkarte sind Gebühren oder zumindestens Bedingungen an der Tagesordnung. Für eine kostenlose MasterCard wird ein monatlicher Zahlungseingang von mindestens 1250€ vorausgesetzt. Ansonsten schlägt auch die Kreditkarte mit nochmals 20€ im Jahr zu Buche.

Extras

Neben ihren Konten, bietet die Deutsche Skatbank einen speziellen Familienkredit zum effektiven Jahreszins von 3% an. Dessen Raten können flexibel angepasst oder auch kurzfristig ausgesetzt werden. Geschehen zudem, während der Laufzeit, besondere familiäre Ereignisse, wie eine Heirat oder die Geburt eines Kindes, so darf man sich jeweils über 50€ Prämie freuen.

Die Deutsche Skatbank bietet folgende Sicherheitsverfahren beim online banking an:

mobileTAN (per SMS)
– ChipTAN
– pushTAN

Zum Angebot

Im Überblick Vor- und Nachteile vom Girokonto der Deutschen Skatbank

Vorteile

  • Keine Kontoführungsgebühren
  • Kostenlose EC-Karte zur freien Nutzung von mehr als 19.000 R&V Geldautomaten
  • Sehr niedriger Dispozins
  • Kontoauszüge direkt im elektronischen Postfach abrufbar

Nachteile

  • Online-Banking kostet 0,10€ pro Transaktion
  • Beleghafte Überweisungen kosten 2€ pro Auftrag
  • Kostenlose Kreditkarte nur bei Erfüllung von Mindestgeldeingang

Anlagemöglichkeiten bei der Deutschen Skatbank

  • VR-RentePlus

Die besten Alternativen zum Skatbank Girokonto

Kostenlose Gehaltskonten im VergleichING GirokontoDKB Cash

One thought on “Deutsche Skatbank: Mit dem TrumpfKonto immer das beste Blatt

  1. Kleinmüller

    In Deutschland ist es ja leider so das diejenigen die es eigentlich nötig hätten und auf ein gutes Konto zurück greifen könnten, in der Regel auch noch abgezockt werden. Selbst Finanzportale empfehlen Zahlungsdienste die sehr teuer sind, wie hier auf der Seite Skrill ein etablierter Zahlungsdienstleister.
    Warum verlangen Banken z.B. bei einem Kunden der vielleicht gerade aus den roten „Zahlen “ heraus gekommen ist Kontogebühren 6 €, für jede Überweisung 2 € für jede Abhebung 2 € z.B..
    Warum lehnen Banken die Eröffnung eines Girokontos ab obwohl diese von Gesetz her dazu verpflichtet sind und dann ist da noch die Mafia der Banken namens Schufa, die dann diejenigen die durch den Rost gerutscht sind oder waren auch noch bestrafen genau so wie die ganzen Inkasso Institute die dann auch noch ihren Senf dazu geben und einen schlechten Score erstellen.
    Dann Smava und Auxmoney usw. ja hier bekommen sie ihr Geld aber nur bis 58 Jahre danach ist Schluss in der Werbung derer wird das natürlich nicht genannt, man liest es etwas später in den Konditionen und wenn man nachfragt setzen manche ein Negativ Merkmal, ich frage mich warum, was bringt es denen, nichts, nur derjenige der anfragt rutscht wieder eine Stufe tiefer. Wenn Computersysteme anstatt Menschen über eine Kreditvergabe entscheiden dann ist die Frage offen wer einen Kredit bekommt. Selbst wenn (die) derjenige eine stabiles Monatseinkommen haben wird durch die Schufa das ganze zur Lachnummer.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.