GLS Geschäftskonto

Die GLS Bank – sozial und gesellschaftlich

Geld verantwortungsbewusst anlegen, das ist das Motto der GLS Bank. Gleichzeitig kann die GLS Bank mit niedrigem Dispozins 7,05% punkten und schlägt bei diesem Thema die norisbank oder auch Wüstenrot deutlich.

Zum Angebot

Gegründet wurde sie 1972 unter der Bezeichnung Gemeinschaftsbank Leihen und Schenken als erste Bank Deutschlands, welche nach ökologisch-ethischen Grundsätzen arbeitet. Die Bank übernahm im Jahr 2003 die Geschäfte der damals gescheiterten Ökobank. Die GLS ist Vorreiter im Bereich ethischer Geldanlage und gehört mit über 62.000 Kunden zu den größten Ethikbanken in Deutschland. Die Handlungen erfolgen als Volksbank. Neben dem Hauptsitz in Bochum ist ein eigenes Filialnetz mit sieben Standorten in verschiedenen Großstädten vorhanden.

Warum zur GLS Bank?

Bei Bankgeschäften ist es wichtig zu wissen, wo das Geld ankommt und wirkt. Die GLS Bank informiert ihre Kunden konkret darüber, was mit dem Geld passiert. Die Bank setzt auf Transparenz und Nachhaltigkeit. Kredite werden nur in den Bereichen Wohnen, Energie, Gesundheit, Bildung und Ernährung vergeben. Wer im Bereich Geldanlage und Finanzierung Wert auf ethische Vorstellungen und Vorgehensweisen legt, ist bei der GLS Bank richtig. Alle notwendigen Vorgänge wie Girokonto, Geldanlage, Vorsorge, Beteiligungen, Finanzierung und Vermögensmanagement sind möglich. Die Möglichkeiten für Privatkunden, Geschäfts- und Firmenkunden, Gemeinnützige Kunden, Stiftungen und Mitglieder sind unterschiedlich und individuell zugeschnitten.

Gebührenfrei Bargeld gibt es als GLS Bank Kunde an allen Geldautomaten des BankCard ServiceNetzes (dazu zählen Volks-, Raiffeisen- und Spardabanken). Auch Bareinzahlungen sind möglich. Kostenlos geht dies an den Geldautomaten der GLS Standorte Berlin, Bochum, Frankfurt, Freiburg, Hamburg und München. Alternativ erfolgen Bargeldeinzahlungen bei der Reisebank, hier fallen allerdings Gebühren an.

Warum lieber nicht zur GLS Bank?

Verbraucher, die einen Ansprechpartner vor Ort benötigen, können in eine der sieben Filialen vor Ort gehen. Da diese aber nur in deutschen Großstädten zu finden sind, bleibt der Kontakt mit der GLS Bank doch eher auf einen Telefon-Anruf beschränkt. Hinzu kommt die Blickrichtung der Bank, die nur einen bestimmten Kundenkreis anspricht, welcher auch in Bezug auf Geld eine ethische Denkweise hat. Wer sich auf diesem Gebiet nicht auskennt oder kein Interesse daran hat, findet bei diese Bank nicht gerade die günstigsten Konditionen. Ein Girokonto ist nur als Gehaltskonto möglich und ist mit monatlichen Gebühren verbunden. Für EC- und Kreditkarte fallen ebenfalls Jahresgebühren an.

Extras

Es gibt ein Abonnement des GLS Online-Bankspiegel sowie ein umfangreiches Versicherungspaket. Außerdem sind bei dieser Bank Stiftungen und Schenkungen möglich. Prämien und Aktionen sucht man allerdings vergebens.

Die GLS Bank bietet folgende Sicherheitsverfahren beim online banking an:

– mTan
– sm@rt-Tan plus

Zum Angebot

Im Überblick Vor- und Nachteile vom Girokonto der GLS Bank

Vorteile

  • Investition des Geldes nur in ethisch seriöse und korrekte Unternehmen
  • Sehr niedriger Dispozins
  • Innerhalb der Eurozone entfallen die Umsatzgebühren
  • Online-Konto-Eröffnung über Post-Ident-Verfahren möglich

Nachteile

  • Kontoführung und Kreditkarten nicht kostenlos
  • Girokonto kann nur als Gehaltskonto eröffnet werden
  • Sehr wenig Filialen

Anlagemöglichkeiten bei der GLS Bank

  • Tagesgeldkonto
  • Sparkonto
  • Anlageplan
  • Sparbrief
  • Sofortrente
  • Aktienfonds & Depots

Die besten Alternativen zum GLS Girokonto

Kostenlose Gehaltskonten im Vergleich

ING-DiBa Girokonto

DKB Cash

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.