Evangelische Bank Girokonto Online

Evangelische Bank: Das kostenlose Girokonto Online

Die Evangelische Bank bietet das Girokonto Online an. Hierbei handelt es sich um eine kirchliche Genossenschaftsbank, die zum 01.01.2014 infolge der Fusion der Evangelischen Kreditgenossenschaften (EKK) und der Evangelischen Darlehensgenossenschaft (EDG) entstand.

Zum Angebot

Warum das Girokonto Online der Evangelischen Bank?

Das kostenlose Girokonto Online der Evangelischen Bank lohnt sich in erster Linie für Personen, die ihr Konto ausschließlich online nutzen.

Überweisungen via Online Banking sind dank des Sm@rtTAN plus-Verfahrens besonders sicher. Dies bedeutet, dass die TAN mit Hilfe eines TAN-Generators (Kosten: 9,90 Euro) erzeugt werden muss. Das Gerät ist vom Internet getrennt und kann daher nicht ausgespäht werden. Die so generierte TAN ist nur für kurze Zeit und ausschließlich für die aktuelle Transaktion gültig. Um zu prüfen, dass alle Daten korrekt eingegeben wurden, werden die IBAN sowie der Überweisungsbetrag auf dem TAN-Generator noch einmal angezeigt. Die Evangelische Bank bietet als Alternativ zum Online Banking auch Telefon-Banking an.

Mit der Girocard kann bis zu viermal monatlich an bundesweit 19.600 Geldautomaten der Volks- und Raiffeisenbanken kostenlos Geld abgehoben werden.

Der Dispozins des Evangelische Bank Girokontos beträgt gerade einmal 7%, was auf einem ähnlich günstigen Niveau ist wie beim DKB Cash oder dem Santander 123 Girokonto.

Zusätzlich zum Girokonto Online sind auch die Kreditkarten Visa startklar, ClassicCard und GoldCard erhältlich. Mit diesen können Kunden der Evangelischen Bank weltweit an allen Geldautomaten mit VisaCard Akzeptanzzeichen über Bargeld verfügen. Die Kosten betragen 2% des Umsatzes, mindestens jedoch 5 Euro.

Das Einzahlen von Bargeld ist in den 16 Evangelische Bank Filialen kostenlos möglich.

Warum besser nicht das Girokonto Online der Evangelischen Bank?

Das größte Manko vom Girokonto Online der Evangelischen Bank ist, dass es keine Guthabenverzinsung gibt und das Geld Abheben nicht weltweit kostenlos angeboten wird. Darüber hinaus werden für jede beleghafte Überweisung, Scheckeinreichung und Spende 1 Euro berechnet.

Auch die Girocard ist nicht kostenlos: pro Jahr wird eine Gebühr von 6 Euro fällig. Wer zudem an einer Kreditkarte interessiert ist, muss wissen, dass ausschließlich die Visa startklar Kreditkarte für Kunden bis einschließlich 23 Jahre kostenlos ist (danach 20 Euro pro Jahr). Auch die ClassicCard (Kosten: 20 Euro pro Jahr) und GoldCard (Kosten: 65 Euro pro Jahr) sind kostenpflichtig. Bei diesen beiden Kreditkarten ist es jedoch möglich, in Abhängigkeit vom Jahresumsatz die Gebühren erstattet zu bekommen:

  • ab einem Jahresumsatz von 5.000 Euro: 50% der Jahresgebühr
  • ab einem Jahresumsatz von 10.000 Euro: 100% der Jahresgebühr

Extras

Eine Prämie, die für die Eröffnung des Online Kontos bzw. zum ersten Gehaltseingang (wie sie z.B. die ING-DiBa, 1822direkt oder comdirect anbieten) vergeben wird, sucht man bei der Evangelischen Bank leider vergeblich.

Positiv hervorzuheben ist jedoch, dass Kunden, die Neukunden werben, eine 25 Euro Prämie erhalten. Die Auszahlung erfolgt in Form eines Gutscheins (wahlweise für Amazon, Douglas, Fleurop oder VCH-Hotels). Alternativ können die 25 Euro aber auch für eine gemeinnützige Organisation gespendet werden. Zur Auswahl stehen Brot für die Welt, German Doctors und die Diakonie Deutschland. Die Kunden werben Kunden Aktion gilt für die folgenden Bankprodukte: Girokonto mit Gehaltseingang (ohne Basiskonto), Sparkonto (ab 5.000 Euro), Wachstumssparen (ab 5.000 Euro), Depot (ab 5.000 Euro), Kredit und Baufinanzierung.

Die Evangelische Bank bietet folgende Sicherheitsverfahren beim online banking an:

– chipTAN
– mobileTAN

Zum Angebot

Im Überblick Vor- und Nachteile vom Girokonto Online der Evangelischen Bank

Vorteile

  • Kostenloses Girokonto
  • Kostenlos Bargeld abheben an 19.600 Geldautomaten des BankCard ServiceNetzes (Automaten der Volksbanken Raiffeisenbanken)
  • Niedriger Dispozins
  • Kreditkartengebühr kann mit Jahresumsatz abgegolten werden

Nachteile

  • Kosten pro beleghafter Überweisung/Scheckeinreichung/Spende: 1 Euro
  • Preis Girocard: 6 Euro pro Jahr
  • Keine kostenfreie Kreditkarte
  • Geld Abheben nicht weltweit kostenlos möglich
  • Nur 16 Standorte bundesweit

Anlagemöglichkeiten bei der Evangelischen Bank

  • Sparkonto
  • Nachhaltiges Sparen
  • Bausparen
  • Sparen mit vermögenswirksamen Leistungen
  • Fondssparen
  • Gewinnsparen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.