Fidor Smart Geschäftskonto

Fidor Bank: Modernität, Leistungsfähigkeit und freundliche Preise

Bei der Fidor Bank AG handelt es sich um eine innovative Direktbank. Positiv fällt sofort der super günstige Dispozins ins Auge – der Rest ist eher Durchschnitt.

Zum Angebot

Warum zur Fidor Bank?

Das gewichtigste Argument dürfte die Verbindung aus Innovation bei gleichzeitig fairen Preismodellen sein. Das kostenfreie Smart Girokonto bietet Zahlungsverkehr und einiges mehr ganz ohne monatliche Gebühren. Beeindruckend niedrig ist der effektive Jahreszins für Dispokredite mit aktuell 6,13% p.a. – das bietet keine andere Bank, wie der Girokonto Vergleich zeigt. Selbst die DKB und ING-DiBa liegen einige Prozentpunkte höher. Zudem ist die Fidor SmartCard eine vollwertige Mastercard-Kreditkarte mit 0 Euro Jahresgebühr und keinem Auslandsentgelt.

Das Smart Girokonto der Fidor Bank hat ein Alleinstellungsmerkmal, welches sich am Besten auf die auch von der Bank selbst kommunizierte Formel „Konto + Karte + Community“ zusammenfassen lässt. Neben der Gebührenfreiheit ragen vor allem die Zusatzfunktionen heraus, die Sie bei anderen Bank, wie z.B. der Postbank, nicht finden werden. In einer Kundencommunity tauschen sich die Konteninhaber aus und können Bewertungen in verschiedenen Kategorien sammeln.

Das Smart Girokonto der Fidor Bank ist zudem sehr übersichtlich, da auch die Geldanlagen und etwaige Edelmetall-Käufe auf einem einzigen Konto verbucht und dargestellt werden. Eine kleine Besonderheit und beinahe einzigartig in der Bankenwelt, man kann schnell Geld an Freunde und Bekannte verschicken, indem die Überweisung per E-Mail getätigt wird. Interessant ist auch die Möglichkeit seinen Freunden Geld zu leihen oder sich von diesen einen Kredit zu nehmen. Die Bank bietet hier eine rechtssichere Konstruktion für kleinere Beträge ab 5 Euro bis hin zu größeren Beträgen von 500 Euro an. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Fidor Bank sich eher auf die eigenen Erfahrungen im Bankgeschäft verlässt und das Konto ohne Schufa-Abfrage eröffnet wird. Dieses Plus an Leistungen bezahlt der Kunde aber nicht mit einem Minus an Sicherheit, die Bank ist im gleichen Einlagensicherungssystem Mitglied wie die größeren Banken auch.

Warum lieber nicht zur Fidor Bank?

Die Fidor Bank ist für diejenigen ungeeignet, die unbedingt Papier-Überweisungen in einer Filiale abgeben möchten und auch mit Telefon- und Online-Banking nichts anfangen können. Wenn Sie zusätzlich zur MasterCard noch eine klassische Girocard haben möchten, dann wird diese von der Bank mit 14,95 Euro berechnet. Das können andere besser – so z.B. die Consors Bank. Außerdem sind pro Monat nur 2 Geldabhebungen inklusive für alle weiteren fallen Kosten in Höhe von 2 Euro an.

Extras

Das „Fidor Cash Coach“ genannte Informationsangebot ist interessant und einzigartig. Hier werden Tupps gezeigt, wie Sie mehr Vermögen dadurch schaffen, dass Sie selbstbewusst einkaufen gehen und Einkaufsgewohnheiten hinterfragen. Der Cash Coach bringt Ihnen ebenso wie der Newsletter ein Füllhorn an Informationen, welches Sie in der Jetztzeit und auch der Zukunft sehr gut nutzen können.

Die Fidor Bank bietet folgende Sicherheitsverfahren beim online banking an:

– mTan

Zum Angebot

Im Überblick Vor- und Nachteile vom Girokonto der Fidor Bank

Vorteile:

  • Niedriger Dispozins
  • Mobile Banking
  • spannende Zusatzangebote

Nachteile:

  • Monatlich nur 2 Geldabhebungen kostenfrei
  • Gebühren für die Girocard
  • Sehr wenig Filialen

Anlagemöglichkeiten bei der Fidor Bank

  • Sparbrief
  • Kapitalbrief
  • Kaufen & Verkaufen von Edelmetall
  • Handel mit Fremdwährung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.