girokonto ohne schufa

Girokonto ohne Schufa – Welche Optionen gibt es?Neutralität mutual geprüft

Wird bei der Kontoeröffnung immer die Schufa abgefragt? Und ist ein Girokonto ohne Schufa möglich? Welche Optionen Sie haben, klären wir hier.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ja, ein Konto eröffnen trotz Schufa mit negativen Einträgen ist möglich.
  • Große Banken wie die Sparkasse lehnen Kunden mit negativen Schufa Einträgen allerdings oft ab.
  • Die besten Chancen haben Sie bei kleineren Banken & Anbietern.
  • Einige Banken verzichten komplett auf die Schufa Abfrage.
  • Falls Sie nirgendwo angenommen werden, gibt es immer noch die Möglichkeit, ein Basiskonto zu eröffnen.
  • Bei diesem unterscheiden sich die Gebühren stark von Bank zu Bank.

Girokonto ohne Schufa Liste

Egal ob für Gehaltszahlungen, Miete oder das Begleichen von Rechnungen: Ein Girokonto ist absolut unverzichtbar. Was können Sie also tun, wenn Sie aufgrund von negativen Schufa Einträgen Schwierigkeiten haben, ein Girokonto zu eröffnen?

Tipp: Möchten Sie einen genauen Einblick in Ihre Bonität haben, empfehlen wir Ihnen Bonify.

Konto eröffnen trotz Schufa und Pfändung

Das Wichtigste vorweg: Auch mit negativer Schufa und Pfändung lässt sich ein Konto eröffnen – man wird praktisch niemals komplett vom Finanzsystem abgeschnitten.

Die Wahrheit ist aber leider auch, dass Banken keine Kunden mit finanziellen Schwierigkeiten wollen. Das gilt auch bei einem ganz gewöhnlichen Girokonto. Die Suche kann sich hier also als schwieriger erweisen als gewöhnlich.

Konto eröffnen trotz Schufa

Im Endeffekt liegt es immer im Ermessen der Bank, wie negativ diese Ihre Schufa betrachtet. Wenn es etwa nur um eine verspätet gezahlte Handyrechnung geht und die erste Bank Sie abgelehnt hat, kann es sich durchaus lohnen, noch an einigen anderen Stellen zu versuchen, ein Konto zu eröffnen.

Tipp: Sollten Sie übrigens glauben, dass es sich bei Ihrer Ablehnung um einen Fehler handelt, empfehlen wir Ihnen, Ihre Schufa Daten zu überprüfen. Lese alles darüber, wie Sie fehlerhafte Schufa Einträge löschen lassen können.

Es kann auch entscheidend sein, welche Art von Karten Sie mit dem Girokonto bekommen. Wenn Sie nur eine Debit- oder Prepaid Karte erhalten, kann es gut sein, dass Banken die Schufa weniger streng betrachten als bei einem Konto, zu dem es eine „echte“ Kreditkarte gibt. Wichtig ist hier also, ob Sie mithilfe der Karte theoretische weitere Schulden machen können.

Abschließend muss gesagt sein: Wenn Sie wirklich hohe Kreditschulden und mehrere Einträge in der Schufa haben, werden vermutlich alle Banken ablehnen, die eine Schufa Einkunft ausholen. Das sind zum Beispiel praktische alle Filialbanken wie Sparkasse etc. und auch die großen Direktbanken wie etwa die DKB.

Es gibt allerdings auch einige Banken, die komplett auf die Schufa Abfrage verzichten. In den meisten Fällen handelt es sich hier um kleinere Anbieter, die außerdem keine klassische Girocard anbieten, sondern eher auf Debit Karten setzen. Da man mit diesen heute aber fast überall zahlen kann, ist das in unseren Augen kein großer Nachteil.

Girokonto ohne Schufa Liste

Konto eröffnen trotz Pfändung

Wenn Ihr vorheriges Konto gepfändet wurde, war das lange Zeit ein großes Problem, da Banken sich weigern konnten, ein weiteres Konto für die betreffende Person zu eröffnen.

Seit einer Gesetzesänderung im Jahr 2010 ist dies allerdings nicht mehr der Fall. Sie können bei fast jedem Institut ein neues Konto eröffnen, insofern es sich um ein sogenanntes Pfändungsschutzkonto handelt. In vielen Fällen lässt sich das Girokonto auch direkt in ein solches Pfändungsschutzkonto umwandeln.

Mit diesem ist es dann allerdings nicht möglich, ins Minus zu gehen. Sie können Ihre Bankgeschäfte ganz gewöhnlich führen aber das Konto muss immer im Plus sein.

Tipp: Lese dazu unseren Artikel zum Thema Pfändungsschutzkonto.

Girokonto ohne Schufa- Basiskonto also letzte Lösung

Wenn keine Bank Sie annimmt und Sie nicht zu einer der Smartphone Banken wollen, die auf eine Schufa Auskunft verzichten, bleibt als Lösung immer noch das Basiskonto. Banken sind gesetzlich verpflichtet, ein Basiskonto anzubieten und Ihnen die Eröffnung zu ermöglichen.

Tipp: Wenn Sie dringend einen Kredit benötigen, obwohl Sie negative Schufa Einträge haben, lesen Sie unseren Artikel zum Thema Kredit ohne Schufa. Hier erfahren Sie mehr über Schufa-Neutrale Anbieter und Ihre Optionen.

Auch hier gucken sich Banken Ihre Schufa Daten an, sie müssen aber das Konto trotz schlechter Schufa eröffnen.

Was ist ein Basiskonto?

Der große Unterschied von einem Basiskonto zu einem gewöhnlichen Girokonto ist, dass ein Basiskonto auf Guthabenbasis geführt wird. Das bedeutet also, dass Ihnen weder ein Dispokredit gewährt wird, noch gibt es eine Kreditkarte zum Konto. Es ist mit dieser Art von Konto also unmöglich, Schulden zu machen.

Was kostet ein Basiskonto?

Die kosten für ein Basiskonto sind von der jeweiligen Bank abhängig. Hierüber sollten Sie sich vor der Eröffnung unbedingt informieren, da die Gebühren stark schwanken und irgendwo zwischen 0 und 100 Euro im Jahr betragen können. Günstig sind die Angebote von Consorsbank, ING und Comdirect.

Banken für ein Girokonto ohne Schufa

Wie gesagt gibt es auch einige Kontoanbieter, die auf eine Schufa Abfrage verzichten. Dabei handelt es sich nach unserer Recherche praktisch nur um solche Banken, die rein digital funktionieren und über das Smartphone verwaltet werden. Ein Girokonto ohne Schufa bekommen Sie bei den folgenden Anbietern:

Nuri

Nuri bank
Das Nuri Girokonto ist ein komplett kostenloses Girokonto ohne Mindestgeldeingang, das die Besonderheit bietet, dass Sie hier Geld in Kryptowährungen anlegen können.

Mehr Details

Zum Anbieter

Tomorrow

tomorrow bank
Tomorrow ist das erste rein digitale Girokonto Deutschlands, dass sich der Nachhaltigkeit und dem Umweltschutz verschrieben hat. Es ist nicht komplett kostenlos, bietet aber generell gute Konditionen.

Mehr Details

Zum Anbieter

Bunq

bunq logo
Bunq versteht sich vor allem als international ausgerichteter Anbieter. So ist es hier möglich, verschiedene Fremdwährungen zu verwalten. Außerdem gibt es eine Kooperation mit Wise, wodurch Sie leicht und günstig Geld ins Ausland versenden können. In der günstigsten Variante kostet Bunq 2,99 Euro im Monat.

Mehr Details

Zum Anbieter

Monese

monese-logo
Der Fokus bei Monese ist ähnlich ausgerichtet wie bei Bunq, also auf die Zahlung und Verwaltung der Finanzen jederzeit und von jedem Ort aus. Allerdings ist das Monese Konto in der „Starter“ Variante komplett kostenlos.

Mehr Details

Zum Anbieter

Häufige Fragen zum Girokonto ohne Schufa

Die meisten wichtigen Fragen zur Kontoeröffnung trotz schlechter Schufa haben wir im Artikel beantwortet. Hier noch einmal die wichtigsten Frage kurz und bündig beantwortet.

Welches Girokonto bei schlechter Schufa?

Bei einer schlechten Schufa gibt es drei Optionen:
1. Wenn Ihre Schufa nur ein oder zwei harmlose Einträge hat, können Sie erstmal versuchen, ob Sie nicht doch ein Konto bei einer ganz gewöhnlichen Bank bekommen.
2. Alternativ gibt es einige Anbieter im Mobile-Banking Bereich, die auf eine Schufa Auskunft verzichten.
3. Als letzte Möglichkeit können Sie bei jeder Bank ein Basiskonto eröffnen, welches Ihnen nicht verwehrt werden darf.

Wieviel kostet Girokonto trotz Schufa?

Nur, wenn Sie ein Basiskonto eröffnen, können extra Kosten auf Sie zukommen. Hier unterscheiden sich die Gebühren teils recht deutlich. So verlangt die Norisbank 5,90 Euro im Monat, bei der ING ist hingegen die monatliche Kontoführung kostenlos. Dafür zahlen Sie hier 11,88 Euro im Monat für die Girocard.

Was sind die besten Girokonten ohne Schufa?

In unserer Liste sehen Sie, welche Konten wir empfehlen. Diese haben unterschiedliche Vor- und Nachteile, die Sie bei Bedarf in den verlinkten Detailartikeln nachlesen können.

Was bedeutet Konto ohne Schufa?

„Konto ohne Schufa“ ist meistens eine Abkürzung und bedeutet eigentlich, dass es um ein Girokonto geht, bei dem keine Schufa Abfrage gemacht wird oder um eines, wo eine negative Schufa nicht unbedingt die Kontoeröffnung verhindert.

Girokonto ohne Schufa – Fazit & eigene Meinung

Kostenloser Girokonto Vergleich TeamSelbst mit einer sehr schlechten Schufa werden Sie nicht komplett von Finanzsystem ausgeschlossen. In Deutschland haben Sie immer die Möglichkeit, ein Girokonto trotz Schufa zu bekommen. Sie werden hier vermutlich lediglich auf die Möglichkeit verzichten müssen, Kredit aufnehmen zu können.

In unseren Augen kann man allgemein sagen, dass ein Konto auf Guthabenbasis sowieso eine gute Idee ist, wenn man Probleme mit seinen Finanzen hat. Das schließt die Gefahr aus, noch weiter in die Schuldenfalle zu geraten.

Wie sich gezeigt hat, gibt es außerdem einige Anbieter, die komplett auf die Schufa Abfrage verzichten. So ist auch eine Konto Eröffnung trotz Schufa möglich.

Wenn Sie einen genauen Einblick in Ihre eigenen Bonitätsdaten und damit darein haben willst, wie Banken Sie vermutlich bewerten, ist dies über den Anbieter Bonify möglich.

Weitere Artikel, die Sie auch interessieren könnten:
Raus aus Dispo und Schulden

Kontowechselservice verschiedener Banken

Anonymes Konto im Ausland eröffnen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.