Girokonto Vergleich hilft bei Kontowechsel

Vergleichen wird immer wichtiger und sollte nicht nur bei entsprechender Gebührenerhöhung in Betracht gezogen werden. Mit einem entsprechenden Kontowechsel lässt sich so jährlich bares Geld sparen, ohne das auf entsprechende Serviceleistungen verzichtet werden muss.

Vereinfachter Kontowechsel

Seit Sonntag sind im Zuge des Zahlungskontengesetzes die Regelungen für einen einfachen Kontowechsel verbindlich in Kraft getreten. Dass heißt jedes Kreditinstitut in Deutschland, egal ob eine Direktbank wie die ING-Diba oder ein Filiale-Riese wie die Sparkassen, muss ihren Kunden einen einfachen Kontowechselservice möglich machen. Der große Ansturm zum Wochenanfang blieb aber aus.

Da das Thema Gebühren für Girokonten gerade heißt diskutiert wird und bei vielen Banken auch Neuerungen bzw. Anpassungen erfolgt sind, ist ein Vergleich der unterschiedlichen Konditionen und Leistungen aus Verbrauchersicht immer wichtiger und empfehlenswerter.

Girokonto Vergleich lohnt sich

Genau dafür haben wir unseren 100% neutralen Vergleich der kostenlosen Girokonten ins Leben gerufen. Hier findest du alle wichtigen Infos rund um das Girokonto – angefangen beim Thema Zinsen (Haben & Dispo) über Kreditkarten-Konditionen bis hin zu Prämien sowie besonderen Serviceangeboten. Weiterführende Hinweise und Informationen bezüglich der jeweiligen Bank gibt es im passenden Anbieter-Beitrag. In der Rubrik: STATISTIKEN & WISSENSWERTES gibt es zudem spannende Artikel, die sowohl Neuigkeiten als auch Spezialwissen leserfreundlich verpackt, bereithalten.

Bei Rückfragen scheue dich nicht, die Kommentarfunktion zu nutzen. Als sehr hilfreich erweisen sich bei Spezialthemen auch die FAQ auf der jeweiligen Bankseite oder du nimmst den Telefonhörer in die Hand und bemühst den Kundenservice, genau dafür ist er ja da.

Stiftung Warentest vergleicht Girokonten

Aufgrund der Aktualität hat sich auch Stiftung Warentest mit dem Thema Girokonto Vergleich beschäftigt. Der Test verweist auf 25 Gratiskonten ohne Wenn und Aber und zusätzlich 33 Girokonten, die gebührenfrei sind sofern bestimmte Bedingungen erfüllt werden. Das macht doch Hoffnung und lässt die These: „Aus der Traum vom kostenlosen Girokonto“ ein bisschen weniger bedrohlich wirken. Konkrete Testergebnisse gibt es bei Stiftung Warentest allerdings erst gegen die Entrichtung einer Gebühr in Höhe von 2,50€.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.