ethikbanken-test

Nachhaltige Banken Test – Was bringt faires Geld?

Nachhaltige Banken Test – Spätestens seit der letzten Finanzkrise ist den meisten Leuten aufgefallen, dass mit unseren Banken etwas nicht stimmt. Faule Kredite und zweifelhafte Investitionen brachten viele große Banken an den Rande des Abgrundes und damit auch die Einlagen der Bürger in Gefahr. Bei den Großbanken hat sich seitdem nicht viel geändert. Allerdings wird unser nachhaltige Banken Vergleich zeigen, dass es mittlerweile auch viele Ethikbanken gibt, die einen anderen, ethischen Weg eingeschlagen haben.

Warum ist die Wahl der Bank wichtig?

Mit jedem Euro auf Ihrem Konto oder Sparbuch stellen Sie der Bank Ihrer Wahl Geld zum investieren zur Verfügung. Neben den Geldern und Krediten, die Banken von anderen Banken oder einer Zentralbank erhalten, sind diese sogenannten Einlagen das zentrale Investitionsmittel.

nachhaltige Banken Fragen

Wie die Banken diese Einlagen verwenden, hängt vom jeweiligen Geldinstitut ab. Sie selbst haben darauf wenig Einfluss, weil Sie mit dem Hinterlegen Ihres Geldes der Bank quasi stillschweigend einen Kredit gewähren und – in Zeiten höherer Zinsen – auch Guthabenzinsen bekommen.


„Die GLS Bank ist von ihrem Gründungsimpuls her eine „Bank von Menschen für Menschen.“
– Axel Janitziki, Aufsichtsrat GLS Bank


Im Gegensatz zu Großbanken investieren Sparkassen und die Volksbanken Raiffeisenbanken aufgrund ihrer dezentralen und regionalen Unternehmensstruktur eher in die Region und mittelständische Unternehmen. Eine Garantie dafür gibt es aber nicht. Hier kommen die Ethikbanken, Ökobanken oder auch faire Banken ins Spiel.

Was sind nachhaltige Banken?

Grüne Banken, Sozialbanken, alternative Banken oder auch Ethikbanken – die nachhaltigen Banken haben im Volksmund viele Namen. Allen gemein ist jedoch der Vorsatz, dass die Gelder der Kunden nur für ethisch vertretbare und ökologisch nachhaltige Zwecke verwendet werden.

Dazu stellt jede faire Bank einen Katalog von Kriterien auf, den potenzielle Empfänger von Krediten und Förderungen erfüllen müssen. Ist ein Unternehmen zum Beispiel an Waffenexporten beteiligt oder unterstützt es Kinderarbeit, dann kommt keine Investition in Frage.

Beste nachhaltige Banken

Diese ethischen Kriterien sind bei den fairen Banken öffentlich einsehbar und auch sonst wird Transparenz großgeschrieben, denn jede Investition und jeder Kredit werden veröffentlicht. So können Sie als Kunde sich sicher sein, dass Ihr Geld auf der Bank einem guten Zweck dient. Im nachhaltige Banken Test haben wir die verschiedenen Ökobanken verglichen. Alternative Banken liegen im Trend – laut einer Statista sind die Kundeneinlagen nachhaltiger Banken in Deutschland bis 2018 stetig gestiegen.

Wer profitiert von sozialen Geldanlagen?

Mit dem Investieren in sozial-ökologische Projekte (Social Investment) auf der einen und dem Geldentzug bei riskanten und bedenklichen Unternehmen (Divestment) auf der anderen Seite versuchen die nachhaltige Banken unser störanfälliges Finanzsystem von innen heraus zu ändern.


„Weil Transparenz unser höchstes Gut ist, untersuchen unabhängige Wirtschaftsprüfer regelmäßig, ob die Bank im Tagesgeschäft jederzeit ihre Anlagegrundsätze eingehalten hat.“
– Website der Ethikbank


Dennoch muss auch eine Ökobank in erster Linie wirtschaftlich arbeiten, sonst hat am Ende niemand etwas davon. Neben den moralischen Kriterien erfolgt deswegen vor der Investition auch eine wirtschaftliche Prüfung. Schlussendlich können sich auch nachhaltige Banken diesem Grundsatz der Marktwirtschaft nicht entziehen.

Trotzdem macht es einen Unterschied, ob eine Bank in erster Linie ihren Gewinn maximieren will oder hauptsächlich ihre Selbstkosten deckt. Faires Geld gibt es so vielleicht nicht, aber auf jeden Fall faire Konditionen und eine gerechte Behandlung der Kunden.

nachhaltige banken vorteile

Vielen Dank an Bitte aktivieren Sie JavaScript um diese E-Mail-Adresse anzuzeigen. für das Bild.

Ethikbanken Kritik

1. Einer der Hauptkritikpunkte an nachhaltigen Banken ist, dass diese keine außerordentlichen Zinskonditionen und nicht die preisgünstigsten Konditionen zu bieten haben. Doch es ist zu bedenken, dass diese eben nicht Ihr Geld in Unternehmen wie die Rüstungsindustrie, Atomenergie oder Gentechnik investieren, sondern nur in nachhaltige und sozialverträgliche Projekte. Das Ziel von Ökobanken ist nicht zwingend die Gewinnmaximierung, sondern ein Betrag zu einer umweltfreundlicheren und gerechteren Welt. Wem dies ebenso wichtig ist, sollte sich nicht an den etwas höheren, aber dennoch fairen Preisen und Konditionen von sozial-ökologischen Banken stören.

2. Ein weitere Ethikbanken Kritik ist, dass Ökobanken (außer die GLS Bank) keine eigenen Filialen aufweisen und so der Kundenkontakt nur auf telefonischem oder elektronischem Weg möglich ist. Nichtsdestotrotz weisen die nachhaltige Banken einen guten Kundenservice auf und sind gut zu erreichen, bei der Tomorrow Bank können Sie mit den Mitarbeitern sogar live chatten. Abheben können Sie meist problemlos bei Partnerbanken ohne anstehende Gebühren.

3. Der letzte Kritikpunkt an fairen Banken ist, dass diese zwar Richtlinien aufstellen, in welche Unternehmen Sie nicht investieren, Richtlinien bezüglich Investitionen in nachhaltige Projekte jedoch oft schwammig sind. Was genau bedeutet es für ein Unternehmen, nachhaltig und ethisch zu handeln, und wie wird dies geprüft? Die verschiedenen nachhaltigen Banken haben hier verschiedene Kategorien und Methoden aufgestellt, in welche Projekte sie investieren wollen. Die GLS Bank beispielsweise investiert in die 6 Bereiche Wohnen, Erneuerbare Energien, Bildung und Kultur, Ernährung, Soziales und Gesundheit und Nachhaltige Wirtschaft. Die Tomorrow Bank dagegen orientiert sich an den „17 sustainable development goals“ der Vereinten Nationen und lässt das Ganze noch durch einen externen Beirat prüfen.

Wie Sie sehen, bieten die sozial-ökologische Banken viele Vorteile wie auch Kritikpunkte, wie auch unser nachhaltige Banken Test zeigt. Die wichtigsten Punkte zusammengefasst:
nachhaltige Banken test

nachhaltige Banken Test – Welche Ökobanken gibt es in Deutschland?

Nicht erst ab der Finanzkrise, sondern schon seit den 70er Jahren begannen einige Banken in Deutschland und Europa umzudenken. Verschiedene Bewegungen wie die Anthroposophie oder die Atomkraftgegner brachten Unternehmensgründer hervor, die ihre Werte und Vorstellungen als Teil der Unternehmensphilosophie weiterlebten. So entstanden die ersten nachhaltigen Banken. Wir haben für die bedeutsamsten den nachhaltige Banken Vergleich gemacht.

GLS Bank

Bild GLS-Bank LogoAls erstes deutsches Finanzinstitut seiner Art wurde die GLS Bank im Jahre 1974 in Bochum gegründet. Ihre Wurzeln liegen in der anthroposophischen Bewegung jener Zeit, die das Wesen des Menschen in allen gesellschaftlichen Prozessen in den Vordergrund stellt. Diese Grundhaltung lässt sich auch heute noch aus dem Kürzel GLS „Gemeinschaftsbank für Leihen und Schenken“ ableiten.

Zum Angebot

Über die Jahre ist die GLS Bank stark gewachsen, besitzt mittlerweile 8 Filialen und bietet heute ein breites Portfolio an Finanzdienstleistungen für Unternehmen und Privatkunden an. Bis heute wurden von der GLS-Crowd 13,7 Millionen Euro in nachhaltige Unternehmen gesteckt. Investiert wird dabei in 6 Bereiche:

  • Wohnen (19%)
  • Erneuerbare Energien (36,2%)
  • Bildung und Kultur (14,1%)
  • Ernährung (7%)
  • Soziales und Gesundheit (17,7%)
  • Nachhaltige Wirtschaft (6,1%)

Das Besondere: bei Kontoeröffnung können Sie entscheiden, in welchen Bereich Ihr Geld investiert werden soll. Aufgrund des durchgängig eingehaltenen Transparenzversprechens ist jeder Geldfluss innerhalb des Unternehmens für alle Anleger sichtbar und die regelmäßig erscheinende Kundenzeitschrift „Der Bankspiegel“ veröffentlicht alle Kreditvergaben des Unternehmens. Diese erfolgen unter streng eingehaltenen und selbst auferlegten Ausschlusskriterien. Nicht investiert wird in Unternehmen, die unter anderem in folgenden Bereichen arbeiten oder arbeiten lassen:

  • Atomenergie
  • Rüstungs- und Waffenindustrie
  • Biozide und Pestizide
  • Chlororganische Massenprodukte
  • Embryonenforschung
  • Gentechnik in der Landwirtschaft
  • Suchtmittel

Wenn Sie dieser nachhaltigen Bank Ihr Geld anvertrauen wollen, dann stehen Sie als Privatperson vor einer großen Auswahl an Möglichkeiten. Für den alltäglichen Gebrauch bietet die GLS Bank verschiedene Girokonten mit BankCard an. Damit ist es möglich, an allen Geldautomaten der Volksbanken, Raiffeisenbanken und Spardabanken Geld abzuheben. Aber auch ein GLS Geschäftskonto steht zur Verfügung.

Vielfältige Anlagemöglichkeiten – wie Bausparverträge oder Sparbriefe – machen es möglich, Ihr Geld klassisch und für einen guten Zweck anzulegen. Allerdings liegen durch die Zinspolitik der EU die Zinsen dieser Anlagen derzeit zwischen 0,0% und 0,4%. Wenn Sie hingegen etwas tiefer in die Materie einsteigen wollen, dann können Sie in GLS Aktienfonds oder Depots investieren. So haben Sie die Möglichkeit, gezielt nachhaltige Unternehmen zu unterstützen und von ihrem Wachstum zu profitieren. In unserem nachhaltige Banken Test schnitt die GLS-Bank am besten ab.

Mehr Infos zum GLS Bank Girokonto
Mehr Infos zum GLS Bank Geschäftskonto

EthikBank

EthikBank GirokontoÄhnlich wie bei anderen Marken hat der Name dieser Bank maßgeblich zur Prägung eines Begriffs für soziale und nachhaltige Banken beigetragen. Dabei ist die EthikBank eigentlich keine eigenständige Bank, sondern eine 2002 als Direktbank gegründete Tochter der Volksbank Eisenberg. Die ethischen Handlungsgrundlagen werden dadurch aber nicht geschmälert, da mittlerweile beide Banken nach denselben grünen Prinzipien wirtschaften.

Ähnlich wie die GLS hat die EthikBank in den letzten Jahren ein starkes Wachstum erlebt. So konnte sie die Anzahl der Konten und Einlagen in den letzten 5 Jahren mehr als verdoppeln. Das zeigt nicht nur, dass nachhaltiges Wirtschaften funktioniert, sondern auch, dass es in der Gesellschaft immer mehr an Zuspruch gewinnt.

Zum Angebot

Um diesem Anspruch gerecht zu werden, prüft die EthikBank vor einer Investition in Frage kommende Unternehmen auf folgende Ausschlusskriterien:

  • Herstellung und Vertrieb von Rüstungsgütern
  • Besitz oder Betrieb von Atomkraftwerken
  • Gentechnik in der Landwirtschaft
  • Verletzung von Arbeitnehmerrechten und Kinderarbeit
  • Durchführen von Tierversuchen
  • Bestechung und Korruption
  • Verstöße gegen die Menschenrechte
  • Produktion oder Vertrieb von Pornografie oder Glückspielen
  • Gewinnung fossiler Brennstoffe

Die regelmäßige Überprüfung der Kriterien übernimmt dabei das Institut imug investment research der Leibniz Universität Hannover. Außerdem legt die EthikBank innerhalb ihres Leitbildes der Gläsernen Bank alle Beteiligungen, Kredite und Investitionen offen. Diese können jederzeit auf der Webseite der Bank eingesehen werden. Die EthikBank ist die einzige Bank, die Ihre Depots offenlegt.

Trotz der strikten Auswahlkriterien wird dir hier ein großes Portfolio an Finanzprodukten angeboten. Als Privatpersonen ist besonders das Girokonto der EthikBank zu empfehlen. Da die Bank eine Tochter der Volksbank ist, können Sie mit der beiliegenden BankCard auf alle Geldautomaten der Volks-, Raiffeisen- und Spardabanken zugreifen und kostenlos Geld abheben. Aber auch ein Ethikbank Geschäftskonto, günstige Kredite, wie zum Beispiel der ÖkoKredit zur Finanzierung erneuerbarer Energien zu guten Konditionen oder ein Minikredit, sind möglich.

Bei den Anlagemöglichkeiten gibt es zahlreiche kurz- und langfristige Varianten. Vom Tagesgeldkonto bis hin zum 25-jährigen Rentenbrief ist alles dabei. Leider sind die Zinsen auch hier aufgrund der finanzpolitischen Entwicklung des Leitzinses bei fast durchgängig 0%. Mehr Rendite bietet hingegen eine Investition in nachhaltige Fonds, wie den angebotenen FairWorldFond von Union Investment. Auch diese grüne Bank schneidet im nachhaltige Banken Test gut ab.

Mehr Infos zum EthikBank Girokonto
Mehr Infos zum EthikBank Geschäftskonto

nachhaltige Banken Test – UmweltBank

umweltbank-testDie auf rein ökologische und umweltverträgliche Investitionen ausgerichtete UmweltBank wurde 1994 von Horst P. Popp gegründet. Als ehemaliges Vorstandsmitglied der Ökobank erweiterte er deren Konzept einer grünen Bank mit starkem Engagement im Bereich der erneuerbaren Energien.

Während die Ökobank 2003 aufgrund selbstverschuldeter finanzieller Probleme von der GLS Bank übernommen wurde, ist die UmweltBank bis 2015 stetig gewachsen. Allerdings gab es immer wieder Kritik. So wurden laut der Zeitschrift Spiegel geschlossene Fonds mit Anteilen an Windparks verkauft, ohne auf deren Investitionsrisiko hinzuweisen. Das führte bei vielen Anlegern zu hohen Verlusten. Außerdem steht der Vorstand bis heute im Verdacht, für das Geschäftsjahr 2013 gegen das Aktiengesetz verstoßen zu haben. Transparenz und Arbeitsbedingungen wurden ebenfalls häufig kritisiert. 2015 trat daraufhin Horst P. Popp als Vorstand zurück. Heute führen Goran Bašić und Stefan Weber die Bank.

Trotz aller Kritik besitzt auch die UmweltBank für die Kreditvergabe zahlreiche Positiv- und Negativkriterien. Sie konzentriert sich dabei vor allem auf ökologische Faktoren und investiert nicht in Unternehmen der folgenden Bereiche:

  • Betrieb von Großkraftwerken (Kohle- und Atomenergie)
  • Produktion und Handel von Militärgütern oder umweltschädlichen Produkten
  • sozial unverträgliche Produktion (z.B. Kinderarbeit)
  • Gentechnik in der Landwirtschaft
  • unfaire Geschäftspraktiken

Zum Angebot

Als Direktbank besitzt die UmweltBank keine Filialen und leider auch kein Girokonto. Dafür gibt es eine große Auswahl an verschiedenen Anlagemöglichkeiten und Krediten. Dabei sind nicht alle angebotenen Finanzprodukte vollständig nachhaltig. Die Spanne reicht von weniger nachhaltigen Rentenfonds bis hin zu ausgewählten Umweltaktien. Aber auch eine klassische Geldanlagen wie ein Tagesgeldkonto oder Sparbuch ist möglich. Voraussetzung dafür ist allerdings ein Girokonto bei einer anderen inländischen Bank.

Triodos Bank

triodos-bank-test
1971 wurde auf Basis eines Modells zur nachhaltigen Verwaltung von Geld in den Niederlanden die Triodos Stiftung (SAAT) gegründet. 9 Jahre später ging daraus die unabhängige Triodos Bank N.V. hervor. Als eine der ersten Banken begann sie damals in erneuerbare Energien zu investieren.

Über die Jahre wurde das Portfolio stetig erweitert und umfasst heute zahlreiche Fonds im Bereich des fairen Handels, Social Investments, der Immobilien und Kultur. Außerdem expandierte die Triodos Bank nach England, Spanien, Deutschland und Frankreich und ist damit die größte sozial-ökologische Bank in Europa.

Zum Angebot

Bei all dem Wachstum hat die Bank dabei nie ihre Mission vergessen, das ihr anvertraute Geld zum Wohle der Menschen zu verwenden. Eine Besonderheit dabei ist, dass die Triodos Bank ausschließlich in die Realwirtschaft investiert und nur zweckgebundene Kredite vergibt. Außerdem wird jede potentielle Investition vorher auf zahlreiche Ausschlusskriterien überprüft , die wie folgt aussehen:

  • keine Herstellung/ kein Vertrieb von Waffen, Tabak, Pornografie oder Pelzwaren
  • kein Umgang mit umweltgefährdenden Stoffen oder der Glückspielindustrie
  • keine Tierversuche oder nicht-artgerechte Tierzucht und -haltung
  • keine Korruption oder Unterstützung diktatorischer Regime
  • keine Verstöße gegen das Arbeitsrecht

In Sachen Transparenz veröffentlicht die Triodos Bank jährlich einen sehr umfangreichen Geschäftsbericht, der für alle auf ihrer Webseite einsehbar ist. Darin nimmt die Geschäftsführung innerhalb eines Interviews Stellung zum vergangen Jahr und veröffentlicht zahlreiche Kennzahlen und Berichte zu Geldflüssen, Beteiligungen und der Entwicklung der geförderten Projekte.

Wenn auch Sie Ihr Geld für einen guten Zweck arbeiten lassen wollen, dann können Sie auf zahlreiche Angebote der Triodos Bank zurückgreifen. Es wird zum Beispiel ein Girokonto mit kostenfreien Kontowechselservice angeboten, der Ihnen Umzug und Weitergabe Ihrer neuen Kontodaten so einfach wie möglich macht. Im Leistungsumfang des Girokontos sind außerdem Online-Banking, eine Bankkarte und wahlweise auch eine MasterCard Kreditkarte enthalten, mit der Sie europaweit bargeldlos einkaufen können. Bargeld abheben ist hingegen nur bei Geldautomaten mit dem MasterCard-Logo kostenfrei. Für Geschäftskunden oder eine Gemeinnützige Organisation gibt es bei das Triodos Bank Geschäftskonto, außerdem gibt es das Triodos Bank Girokonto.

Wenn Sie hingegen Geld anlegen möchten, dann bietet Ihnen die Triodos Bank einige Möglichkeiten. Es gibt ein Tagesgeldkonto mit immerhin 0,1% Zinsen p.a. und verschiedene Sparpläne mit Laufzeiten bis zu 10 Jahren und 0,8% Zinsen. Außerdem gibt es noch unterschiedlich aufgestellte Investmentfonds, mit denen Sie vom Wachstum nachhaltiger Unternehmen profitieren können. Die Triodos Bank schneidet in unserem nachhaltige Banken Test ebenfalls gut ab.

Mehr Infos zum Triodos Bank Girokonto

Mehr Infos zum Triodos Bank Geschäftskonto

Tomorrow Bank

tomorrow-bank-test
Relativ neu auf dem Markt der fairen Banken ist seit Ende 2018 die Tomorrow Bank. Sie ist die erste Smartphone-Ökobank (und damit die erste nachhaltige Bank von n26) und besetzt eine Nische – sie hat sich auf die Fahne geschrieben, eine Ökobank zu sein und gleichzeitig mit den modernsten Techniken zu arbeiten. So funktioniert die Bank ausschließlich mit mobilem Girokonto, das mit der Tomorrow Bank App gesteuert wird.

Zum Angebot

Auch Tomorrow Bank hat sich Ausschlusskriterien aufgestellt, zu welchen Geschäften „nein“ gesagt wird:

  • Waffen und Rüstung
  • Atomenergie: Produktion von Atomenergie, Kernkomponenten für Atomkraftwerke
  • Gentechnik: Gentechnisch verändertes Saatgut oder Tiere
  • Betrieb von Kohlekraftwerken
  • Finanzierung von Kohlekraftneubauten
  • Förderung von Erdöl, Stein- u. Braunkohle
  • Fracking
  • Handel mit Kohlestrom
  • Tabak, Alkohol, Glücksspiel, Pornographie
  • Verletzung von Menschenrechten und Arbeitsrechtverstöße
  • Zerstörung von Ökosystemen
  • Korruption und Bilanzbetrug
  • Industrielle Tierhaltung
  • Spekulation mit Nahrungsmitteln

Die Anmeldung zur Tomorrow Bank ist schnell und unkompliziert. Innerhalb von 10 Minuten und mithilfe des Video-Ident-Verfahrens wird die Identität bestätigt und somit der Gang zur Post umgangen. Einige Tage später wird die Tomorrow-Karte zu Ihnen nach Hause geschickt, die mit der App freigeschalten werden kann und wie eine EC-Karte benutzt wird. Ein Nachteil ist, dass der Herausgeber der Girokarte nicht die Tomorrow Bank, sondern die nicht nachhaltige solaris-Bank ist – diese helfen start-ups bei der Umsetzung von Finanzprojekten.

Ein großer Pluspunkt an der Tomorrow Bank ist ihre Transparenz. Der positive Impact ist sofort erkennbar, denn in der App ist direkt einsichtig, was und wieviel für welche Projekte schon investiert wurde. So wird dem Kunden deutlich gemacht, dass Geld arbeitet – und im Idealfall in nachhaltige Projekte investiert wird, wie es auch diverse faire Banken tun. Außerdem interessant: wenn mit Karte bezahlt wird, muss der Händler eine Gebühr an die Bank bezahlen, welche die Karte ausstellt. Und dieser Betrag wird bei der Tomorrow Bank in Klimaschutzprojekte gesteckt. Im Gegenzug zu den anderen, älteren nachhaltigen Banken fängt die sie jedoch gerade erst an, in nachhaltige Projekte und Unternehmen zu investieren.

Noch steckt die Tomorrow Bank in der Entwicklungsphase. Die App bietet zwar alle benötigten Features, doch außer dem kostenlosen Girokonto (inklusive 3x im Monat kostenlos abheben, danach 2€ pro Abheben) gibt es (noch) keine weiteren umfangreichen Dienstleistungen für private oder geschäftliche Nutzer – laut der Homepage wird dies jedoch gerade erarbeitet. Sie kommt mit ihrem hippen, modernen Auftreten jedoch gut an – seit Jahresanfang lassen sich bereits 1.000 neue Nutzer jeden Monat zählen. Die alternative Bank spricht wohl vor allem eine jüngere Zielgruppe an, welche auf beim Banking eine mobile und nachhaltige Option bevorzugen. Es bleibt abzuwarten, wie sich die Tomorrow Bank in Zukunft entwickelt.

Mehr Infos zum Tomorrow Bank Girokonto

Fazit des nachhaltige Banken Vergleichs

Unser nachhaltige Banken Test zeigt, dass sich die soziale Geldanlage durchaus lohnt, auch wenn die Konditionen beim Tagesgeld eher schlecht aussehen und die Girokonten nicht kostenlos zur Verfügung stehen – für Sie und unsere Umwelt. Natürlich müssen Sie selbst wissen, ob Ihnen ethische Finanzen, die zusätzlichen Kosten und die geringere Rendite wert sind, aber nachhaltige Investments gibt es nun mal nicht umsonst.

Fakt ist allerdings, dass Ethikbanken mit ihren grünen Investitionen gerade im Umgang mit Fonds und Investitionen zahlreiche Alternativen zur bestehenden Wirtschaft bieten. Durch ihr stetes Wachstum zeigen sie außerdem, dass ethisch vertretbare Geldanlagen mehr sind als nur eine kurzfristige grüne Bewegung. Nachhaltig wirtschaften ist in der Gesellschaft angekommen.

Redakteur: Johannes Rausch

Bildquelle: Vielen Dank an Mizianitka für das Titelbild! (mizianitka /www.pixabay.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

If you agree to these terms, please click here.