Postbank Business Giro

Test Postbank Business Giro: das Geschäftskonto mit Filialnetz

Ein smartes Geschäftskonto mit günstiger Kontoführung bietet sich in Form des Postbank Business Giro. Was alles dabei ist und wo man genau hinschauen muss, haben wir geprüft. Jetzt alles Wissenswerte zum Postbank Geschäftskonto erfahren.

Zum Anbieter

Warum das Postbank Business Giro?

Beim Postbank Business Giro Konto handelt es sich nicht mehr um ein kostenloses Geschäftskonto. Allerdings werden monatlich nur günstige 5,90€ an Gebühren fällig, wenn das Konto einen Habensaldo über 5.000€ aufweist. Sonst sind es 9,90€, die monatlich fällig werden. Ein bisschen Nulltarif geht doch, denn das Postbank Geschäftskonto ist in den ersten 6 Monaten ohne Pauschale hinsichtlich der Kontoführungsentgelte zu haben.

Das Postbank Business Giro bietet bei ausreichender Bonität eine flexible und täglich verfügbare Kreditlinie, welche bei wechselnder Inanspruchnahme häufiger günstiger ist, als ein Festzinsdarlehen.

Auch der Zinssatz zum Dispokredit kann sich bei diesem Angebot sehen lassen. Hier werden nur 7,99% von der Postbank aufgerufen. Allerdings sollte das kleine Wörtchen „ab“ nicht übersehen werden, somit kann es auch schnell teurer werden.

An Nutzerfreundlichkeit hat die Postbank nicht gespart und somit kann das Postbank Business Giro nicht nur mittels sicherem Online-Banking verwaltet werden, sondern auch via App – dem Postbank Business Assistent.

Zudem kann die Postbank bei der persönlichen Beratung punkten, denn hierfür steht ein dichtes Filialnetz in ganz Deutschland bereit.

Warum lieber nicht das Postbank Business Giro?

Das Postbank Business Giro ist aufgrund der Preisstruktur in erster Linie für den Mittelstand und große Firmen interessant. Diejenigen mit einem niedrigen Habensaldo sind daher bei einer anderen Bank, komplett ohne Grundgebühr und ohne Mindesteingang, besser aufgehoben.

Durch die Änderung bei den Kontomodellen fallen bei der Postbank im Business Segment monatliche Grundgebühren an. Diese Kontoführungsgebühr wird jeden Monat neu berechnet und richtet sich nach dem Habensaldo, welchen das Postbank Business Giro Konto aufweist.

Fünf Bargeldeinzahlungen sind monatlich kostenfrei, danach sind jedoch pro Einzahlung 3€ zu entrichten.

Fazit Postbank Business Giro

Das Postbank Business Giro eignet sich vor allem für Mittelständler und Großbetriebe, vor allem deshalb, weil weitere Leistungen für Firmen angeboten werden. Hierzu zählen unter anderem gewerbliche Immobilienfinanzierung, klassische Unternehmensfinanzierungen und Leasing. Für Freiberufler und Selbständige mit einem relativ geringen Einkommen ist das Postbank Business Giro hingegen nicht wirklich geeignet.

Die Postbank bietet folgende Sicherheitsverfahren beim online banking an:

– chipTAN comfort
– mobileTAN
– BestSign Verfahren
– EBICS

Zum Anbieter

Im Überblick: Vor- und Nachteile vom Business Giro der Postbank

Vorteile

  • Günstige Kontoführungsgebühren
  • Verzicht auf Pauschalgebühren im ersten Halbjahr nach Kontoeröffnung
  • Viele Filialen
  • Persönliche Betreuung & Beratung

Nachteile

  • Kontoführungsgebühr abhängig vom Habensaldo
  • Zusätzliche Gebühren für Buchungsposten
  • Jahresgebühr der Kreditkarte

Die besten Alternativen zum Postbank Business Giro

Günstige Geschäftskonten im VergleichNetbank GeschäftskontoDKB Geschäftskonto

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.