Revolut-logo-klein

Revolut – Das Konto für Vielreiser

Revolut ist wahrscheinlich eines der modernsten Bankingprodukte, das aktuell auf dem Markt zu bekommen ist. Das Unternehmen richtet sich mit seinem Produkt voll und ganz an eine moderne, mobile Zielgruppe und ist damit durchaus erfolgreich.

Zum Angebot

Warum zu Revolut?

Revolut ist vor allem für Menschen eine gute Option, die viel reisen und ihre Banking Angelegenheiten auf dem Smartphone oder Tablet erledigen wollen. In der Standard Variante gibt es außerdem keine Kontoführungsgebühren.

Das äußert sich in erster Line darin, dass die App in der Lage ist, eigenständig Währungen unter Berücksichtigung von Wechselkursen umzurechnen. Insgesamt können ohne zusätzliche Gebühren bis zu 6.000 Euro in 30 Währungen umgetauscht werden. Danach fallen vertretbare Gebühren in Höhe von 0,5% an.

Weiterhin können international Ausgaben zu Interbank-Wechselkursen in über 150 Währungen getätigt werden. Auch das Abheben von Bargeld ist kostenlos, zumindest bis zu einem Betrag von 200 Euro.

Zusätzlich mach Revolut auch eine gute Figur, was zusätzliche Features angeht. Die App des Anbieters hat eine ganze Reihe von Funktionen, die die persönliche Finanzführung vereinfachen.

So hilft ein integrierter Budgetplaner dabei, monatliche Einnahmen und Ausgaben im Blick zu behalten, eine günstige Handy- sowie Reisekrankenversicherung lässt sich über die App abschließen und „Vaults“ helfen dabei, zielgerichtet Geld anzusparen.

Auch eine gratis Prepaid Kreditkarte bekommt man zusammen mit dem Girokonto. Diese kann über die App beantragt werden und es fallen lediglich 5,99 Euro Liefergebühren an.

Warum lieber nicht zu Revolut?

Revolut ist leider nicht bekannt für perfekten Kundenservice. Ähnlich wie viele andere Smartphone Banken gibt es hier keine Hotline, sondern nur die Möglichkeit, die Betreiber direkt über die App oder Social Media zu kontaktieren. Dies funktioniert, zumindest laut der Erfahrungsberichte, die wir gelesen haben, nicht immer reibungslos.

Was außerdem ein Ausschlusskriterium für einige Menschen sein könnte, ist, dass es nicht möglich ist, das Konto zu überziehen. Es gibt also keinen Dispokredit.
Auch, dass nur 200 Euro im Monat gratis abgehoben werden können – danach fallen Gebühren in Höhe von 2% an – verbuchen wir als Negativpunkt.

Extras

Zwar gibt es bei Revolut keine Eröffnungsprämie, Extras winken aber trotzdem. Durch tägliche Einkäufe mit der Revolut Card bzw. der App sammelt man sogenannte „Perks“, durch die man wiederum Rabatte und unterschiedliche Belohnungen erhält.

Im Überblick – Vor- und Nachteile der Revolut App

Vorteile

  • Kostenlose Kontoführung per Smartphone
  • Kostenlose Prepaid Kreditkarte
  • Automatische Umrechnung in verschiedene Währungen
  • Erstellen von Vaults um gezielt Geld zu sparen
  • Viele Funktionen, mit denen man Kontrolle über Finanzen behält

Nachteile

  • Nur 200 Euro im Monat ohne Gebühren abheben
  • Kundenservice nur per App oder Social Media
  • Kein Dispokredit möglich

Zum Angebot

Beste Alternativen zu Revolut

Beste Online Bank und modernste Mobile Banking AppsN26: Kostenloses Girokonto inklusive MastercardING GirokontoOpenbank Girokonto

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.