Deutsche Bank Business AktivKonto

Test Deutsche Bank Business BasicKonto: das Geschäftskonto mit persönlicher BeratungNeutralität mutual geprüft

Die Deutsche Bank bietet verschiedene Geschäftskonto-Modelle. Das Deutsche Bank Business BasicKonto ist dabei die kostengünstige Variante mit allen wichtigen Basis-Leistungen. Was genau dabei ist, schauen wir uns im Deutsche Bank Business Konto Test genauer an.

Logo deutsche bank Girokonto

Zum Angebot
Vorteile

  • Kostenlose Debitkarte
  • Persönliche Beratung
  • Dichtes Filialnetz
  • Moderne Banking App
  • Mobil bezahlen per Apple Pay oder App
  • Echtzeitüberweisungen


Nachteile

  • Gebühren für Überweisungen
  • Kontoführungsgebühren
  • Teurer Dispokredit

Vorteile Deutsche Bank Business BasicKonto

Das Deutsche Bank Business Basic Konto ist kein kostenfreies Geschäftskonto. Allerdings sind die Grundgebühren von 12,90 Euro im Monat durchaus akzeptabel, wenn man bedenkt, dass es hier die Möglichkeit zur persönlichen Beratung in einer Filiale gibt. Ein Punkt, den viele online Geschäftskonten nicht bieten können.

Alle Deutsche Bank BasicKonto Vorteile aufgelistet
 
  • Persönliche Beratung & Filialnetz
  • Deutsche Bank Card inklusive
  • Günstige Echtzeitüberweisungen
  • App mit Multibanking Funktion
  • Weltweit an 50.000 Automaten kostenfrei Bargeld abheben

 
⭐ Deutsche Bank Zusatzfunktionen

  • Persönliche Beratung in 400 Filialen
  • Deutsche Bank Robo Advisor ROBIN

Zum Angebot

Einschätzung unserer Redaktion zum Deutsche Bank Business BasicKonto Test

Kostenloser Girokonto Vergleich Team Wie auch bei den privaten Girokonten der Deutschen Bank ist klar, dass es sich hier nicht um das günstigste Kontomodell im Bereich der Geschäftskonten handelt.

Den Preis von 12,90 Euro im Monat bezahlen Sie vor allem für ein dichtes Filialnetz, persönliche Beratung und ein seit vielen Jahren am deutschen Markt etabliertes Institut. Ein Business Konto bei der Deutschen Bank ist also für alle, denen nicht wohl dabei ist, ihr Geschäftskonto zum Beispiel bei einem reinen online Unternehmen/Fintech zu eröffnen.

Was wir außerdem als Vorteil verbuchen ist, dass es drei verschiedene Modelle vom Deutsche Bank Business Konto gibt, zwischen denen man sich entscheiden kann. Wir konzentriern uns hier auf das Business BasicKonto. Vor allem die Größe Ihres Unternehmens und die Häufigkeit von Überweisungen sollten dabei über die Entscheidung bestimmen.

Was ebenfalls zum Service der Deutschen Bank gehört ist, dass bei höheren Ansprüchen von umsatzstarken Unternehmen mit hohem Zahlungsverkehrvolumen individuelle Preise und Services möglich sind.

Für Kleinunternehmer und Selbstständige ist die Deutsche Bank in unseren Augen nicht die erste Wahl. Die Kombination aus monatlichen Kontoführungsgebühren plus Gebühren für Zahlungsaufträge stellt in unseren Augen – dabei kommt es natürlich auch auf Ihre Finanzen an – eine zu große Belastung dar. Wir würden hier als Alternative zum Beispiel das Geschäftskonto von Fyrst empfehlen.

Zum Anbieter

Deutsche Bank Beratung & Filialnetz

Der mit Abstand größte und wichtigste Vorteil beim Deutsche Bank BasicKonto ist die Möglichkeit zur persönlichen Beratung in über 400 Filialen. Es gibt besonders im online Bereich viele Geschäftskonten mit geringeren Grundgebühren aber dafür zahlt man hier immer den Preis, in finanziellen Fragen auf sich allein gestellt zu sein.

Das kann einem mit dem großen Filialnetz der Deutschen Bank nicht passieren, welches natürlich zusätzlich dafür sorgt, dass man praktisch immer eine Möglichkeit hat, in der Nähe kostenfrei Bargeld abzuheben.

Deutsche Bank Card inklusive

Zusammen mit dem Deutsche Bank Business BasicKonto bekommen Sie die deutsche Bank Card. Eine Debitkarte, mit der Sie überall in Deutschland und im Ausland bezahlen und Bargeld beziehen können.

In Deutschland sowie im europäischen Währungsraum ist die Nutzung der Karte für Bargeldauszahlungen größtenteils kostenlos. Weltweit gilt das bei allen Automaten der Deutschen Bank Grupp sowie bei ca. 30.000 Automaten entsprechender Kooperationspartner. Nur bei fremden Zahlungsdienstleistern und beim Abheben in Fremdwährungen können Kosten auf Sie zukommen. Diese belaufen sich auf 1% des Betrags, mindestens aber 5,99 Euro.

Bei der Zahlung mit der Deutsche Bank Card fallen ebenfalls lediglich Kosten an, wenn in Fremdwährung gezahlt wird. Diese belaufen sich auf 1%, mindestens aber 1,50 Euro.

Tipp: Wenn Sie viel im Ausland verkehren und häufig in anderen Währungen bezahlen, kann es sich lohnen, eine Kreditkarte der Deutschen Bank zu beantragen, bei der auch diese Leistungen kostenlos sind, etwa die Mastercard Travel.

Deutsche Bank App mit Multibanking

Ein weiters Plus bei der Deutschen Bank ist die Deutsche Bank Mobile App, die eine überdurchschnittlich große und nützliche Palette an Funktionen bietet.

Wichtiges Features sind zum Beispiel:

  • Finanzübersicht mit interaktiven Umsätzen
  • Depot und Wertpapierhandel
  • FinanzPlaner Multibanking
  • Filial- und Geldautomatenfinder inklusive Übersicht der Einzelhändler zum Bargeld abheben
  • Kontostand, SEPA-Überweisungen, Daueraufträge und Foto-Überweisungen
  • Mobiles Bezahlen mit dem Smartphone (NFC)
  • Anpassung des DispoKredits (eingeräumte Kontoüberziehung) in Echtzeit
  • Digitales Postfach für Ihre Bankdokumente
  • Sicherheit durch Kombination mit photoTAN-App

Zum Anbieter

Deutsche Bank Robo Advisor ROBIN

Die Deutsche Bank bietet mit ihrem Robo Advisor ROBIN die Möglichkeit, einfach und ohne Fachwissen Ihr Geld profitabel anzulegen. Der größte Vorteil ist, dass Sie sich nicht aktiv um das Management Ihrer Anlagen kümmern müssen, sondern dies den Profis der Deutschen Bank überlassen.

Schon ab 500 Euro Einmalanlage können Sie das Angebot nutzen und auch regelmäßig Geldanlagen sind möglich. Die durchschnittlichen Kosten betragen bei der Anlage in breit gestreute ETFs 0,25% pro Jahr.

Zu ROBIN

Nachteile Deutsche Bank Business BasicKonto

Wie schon gesagt handelt es sich beim Konto der Deutschen Bank auf jeden Fall nicht um die günstigste Variante unter den Geschäftskonten. Das sieht man gut an einigen der für uns am schwersten wiegenden Nachteile.

Alle Deutsche Bank BasicKonto Nachteile aufgelistet
 

  • Monatliche Gebühren
  • Kosten für Überweisungen
  • Teurer Dispokredit

Monatliche Gebühren

Wie bereits erwähnt, beträgt der monatliche Grundpreis 12,90€. Das ist im Vergleich zu vielen anderen Geschäftskonten und vor allem im Vergleich zu den meisten online Geschäftskonten recht teuer. Wie wir schon oben geschrieben haben, zahlt man hier natürlich für das dichte Filialnetz und die persönliche Beratung.

Kosten für Überweisungen

Beim Deutsche Bank Business BasicKonto werden zusätzlich für jede Buchung Gebühren fällig. Geht es online und somit beleglos, sind es 0,25€. Beleghaft wird es um mehr als das zehnfache teurer, so dass pro Buchung 2,50€ anfallen. Überweisungesgebühren sind bei Geschäftskonten üblich, viele andere Konten bieten aber zumindest einige inklusiv-Überweisungen, bis Gebühren anfallen.

Teurer Dispokredit

Die Zinsen bei Inanspruchnahme eines Dispos bzw. der Überziehung liegen um die 15%, deutlich teurer also, also bei vielen anderen Anbietern.

Fazit Deutsche Bank Business BasicKonto

Die Deutsche Bank bietet nicht, wie die DKB oder auch die Deutsche Skatbank ein Geschäftskonto ganz zum Nulltarif. Ferner müssen für jede Transaktion, wenn auch nur geringe, Gebührenpauschalen einkalkuliert werden. Im Allgemeinen bietet das Deutsche Bank Business BasicKonto aber tatsächlich eine gute Basisversorgung und kann Beratung auf einem Level bieten, an das andere Banken nicht herankommen.

Zum Anbieter

Die besten Alternativen zum Deutsche Bank Geschäftskonto

Günstige Geschäftskonten im VergleichNetbank GeschäftskontoDKB Geschäftskonto

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.