Tagesgeldvergleich – wo lohnt sich das Anlegen? Hier die besten Tagesgeld Zinsen finden

TagesgeldvergleichDu suchst möglichst profitable und konstante Tagesgeld Zinsen? Du möchtest eine möglichst lange Zinsgarantieund auch danach noch ein gutes Zinsniveau? Dann bist du hier genau richtig. Wir recherchieren in unserem Tagesgeldvergleich regelmäßig unterschiedliche Banken und stellen die besten Tagesgeldkonten zusammen. Tagesgeld Zinsen sind ein schwieriges Thema, da es eine Menge Faktoren zu berücksichtigen gibt, will man einen Tagesgeldvergleich erstellen. Wir haben die wichtigsten Punkte zusammengesucht und transparent aufbereitet, damit du dir einen Überblick verschaffen kannst. Mit unserem Tagesgeld Zinsrechner kannst du außerdem genau einschätzen, wie die möglichen Zinsen aussehen.

Außerdem halten wir unsere Informationen aktuell! Der Tagesgeldkonto Vergleich wird immer wieder überprüft, Änderungen in Tagesgeld Zinsen werden regelmäßig übernommen.

Im Gegensatz zu vielen anderen Anbietern gucken wir uns außerdem auch die längsten und am kleinsten gedruckten Dokumente auf den Websites der Banken an und führen auch das ein oder andere Telefonat, falls manche Informationen im Web nicht zugänglich sind. So gehen wir sicher, dass wir wirklich alle wichtigen Informationen verarbeiten können.
Dasselbe gilt übrigens auch für unseren GIROKONTO VERGLEICH, wo du garantiert das Passende kostenlose Girokonto findest.

Am Ende dieser Seite findest du außerdem noch einen kleinen, allgemeinen Ratgeber zu Tagesgeldkonten.


Tagesgeldvergleich & Ranking gemäß neuster Aktualisierung 22. Februar 2017

Tagesgeldkonto 
Hilfe

Maximialer Zinssatz p.a. 
Hilfe
Zinsgutschrift
Hilfe
Zins für Einlagen
Hilfe
Einlagen-sicherung
Hilfe
Vor- & Nachteile 
Hilfe
ING-DiBa
• Extra Konto


ING DiBa Bank

Zum Anbieter
1,0%
für
4 Monate

danach
0,35%
Jährlich
Über 100.000€
0,05% p.a.
1,04 Milliarden EuroVorteile
  • Variabler Zins liegt derzeit nach den ersten vier Monaten noch bei 0,35% p.a.
  • Kontoführung kostenlos
  • Möglichkeit, eine "Sparrate" einzustellen - Geld wird automatisch zur Seite gelegt

Nachteile
  • 1,0% Zinsen nur für Neukunden verfügbar
Consorsbank
• Tagesgeld


Consorsbank

Zum Anbieter
1,0%
für
6 Monate

danach
0,05%
Vierteljährlich
Über 25.000€
0,05% p.a.
120 Millionen EuroVorteile
  • 6 Monate Zinsgarantie, weitere 6 Monate möglich bei Einstieg in Wertpapierhandel


Nachteile
  • Nur für Neukunden gute Zinsen, für Bestandskunden uninteressant
  • Ab 250.000€ 0,00% Zinsen
CosmosDirekt
• Tagesgeld Plus


CosmosDirekt Bank

Zum Anbieter
0,55%

VierteljährlichÜber 25.000€
0,15% p.a.
100% der EinlagenVorteile
  • Zwar keine direkte Zinsgarantie, von Stiftung Warentest aber mehrmals in Folge als „Gut“ eingestuft
  • Gut geeignet für kleinere, langfristige Geldanlagen

Nachteile
  • Mindesteinlage von 1.000€
Renault Bank
• Tagesgeld


Norisbank

Zum Anbieter
0,70%
für
3 Monate

Danach 0,50%
MonatlichBis 1.000.000€100.000€Vorteile
  • Hoher Zinssatz für Neukunden, auch nach drei Monaten vergleichsweise gute Zinsen
  • Zinseszins-Effekt durch monatliche Auszahlung


Nachteile
  • Recht niedrige Einlagensicherung
  • 0,70% nur für Neukunden
DenizBank
• Tagesgeld




Zum Anbieter
0,40%JährlichUnbegrenzt100.000 EuroVorteile
  • Im Vergleich sind die Zinsen dauerhaft relativ hoch
  • Keine Obergrenze bei Einlagen kann für Großanleger interessant sein


Nachteile
  • Mit 100.000 Euro geringe Einlagensicherung
  • Jährliche Zinsgutschrift, demnach kein nennenswerter Zinseszins Effekt
  • Äußerst uninformative Website
DKB
• VISA-Tagesgeld

(Ausschließlich in
Verbindung mit DKB-Cash Girokonto
verfügbar)

DKB Bank

Zum Anbieter
0,40%MonatlichÜber 100.000€ 0,15% p.a.100% der EinlagenVorteile
  • Ersparnisse sind auf separatem Kreditkartenkonto angelegt
  • VISA-Tagesgeld und Kreditkarte kostenlos zum DKB-Cash Konto hinzubuchbar
  • Mit der VISA-Card weltweit kostenlos Geld abheben


Nachteile
  • Keine temporäre Zinsgarantie, Zins von Anfang an variabel
  • Auf den ersten Blick wenige Informationen zu Konditionen auf DKB Website
Audi Bank
• Plus Konto TopZins


Audi Bank

Zum Anbieter
0,40%
für
4 Monate

danach
0,20%
MonatlichÜber 50.000 0,20% p.a.858,3 Millionen EuroVorteile
  • Im Vergleich noch gute Zinsen nach Zinsgarantie
  • Guthaben auch während Aktionszeitraum (4 Monate) frei verfügbar, neues Guthaben einzahlbar
  • Kostenfreie Online Kontoführung


Nachteile
  • 0,4% Zinsen für 4 Monate nur für Neukunden
VW Bank
• Plus Konto TopZins


Volkswagen Bank

Zum Anbieter
0,40%
für
4 Monate

danach
0,20%
Monatlich
Über 50.000€
0,20% p.a.
858,3 Millionen EuroVorteile
  • Vergleichsweise gute Verzinsung auch ab 50.000€
  • Kostenfreie Kontoführung
  • Keine Kündigungsfristen


Nachteile
  • 0,4% Zinsen nur für Neukunden
Santander
• Geld-Management-Konto


Santander Bank

Zum Anbieter
0,25%

MonatlichÜber 100.000€
0,10% p.a.
547 Millionen EuroVorteile
  • Ab 100.000€ zumindest noch mit 0,10% verzinst
  • Großes Filialnetz mit Beratungsmöglichkeiten
  • Keine Kontoführungsgebühren


Nachteile
  • Nur ein kostenfreier Kontoauszug pro Jahr
pbb direkt
• pbb direkt Tagesgeld


pbb direkt Bank

Zum Anbieter
0,25%VierteljährlichÜber 500.000€ 0,00% p.a.567 Millionen EuroVorteile
  • Vierteljährliche Zinsgutschrift sorgt für leichten Zinseszins-Effekt
  • Einlagenhöhe theoretisch unbegrenzt
  • Hat man bei der pbb auch ein Festgeldkonto mit einer Einlage von mindestens 5.000 Euro entfällt die Mindesteinlage beim Tagesgeldkonto


Nachteile
  • Ab 500.000 Euro zurzeit keine Zinsen
  • Mindesteinlage von 5.000 Euro, wenn kein Festgeldkonto vorhanden
Mercedes-Benz Bank
• Kontoführung Online


Mercedes-Benz Bank

Zum Anbieter
0,20%
MonatlichUnbegrenzt306 Millionen EuroVorteile
  • Dank monatlicher Auszahlung Zinseszins-Effekt
  • 0,20% Zinsen bleiben auch bei hohen Einlagen
  • Keine Mindesteinlage


Nachteile
  • Angegebener maximaler Zinssatz nur bei Online-Kontoführung
  • Keinerlei Zinsgarantie, von Anfang an variabel
  • Kein erhöhter Einstiegszins, wie bei vielen anderen Anbietern
Norisbank
• Tagesgeld


Norisbank

Zum Anbieter
0,10%VierteljährlichUnbegrenzt68,171 Millionen EuroVorteile
  • Zinsen gelten für unbegrenzte Einlagenhöhe, könnte also interessant für Großanleger sein
  • Keine Kontoführungsgebühren


Nachteile
  • Keine Zinsgarantie
  • Im Vergleich niedrige Einlagensicherung
  • Allgemein keine besonders hohen Zinsen

Die wichtigsten Tipps zum Tagesgeld anlegen

Während es vor 10 Jahren oft noch dauerhaft 2% Zinsen auf das Tagesgeldkonto gab, muss man heute schon eine ganze Weil suchen, um akzeptable Tagesgeldzinsen zu finden, welche dann oft auch noch befristet sind. Wir untersuchen in unserem Vergleich Tagesgeldkonten auf Herz und Nieren. In diesem Artikel gibt es außerdem noch einmal ausführlichere Informationen zur Entwicklung des Tagesgeldes in den letzten Jahren und zu den Hintergründen.

Die besten Tagesgeldkonten finden

Will man die besten Tagesgeldkonten finden, sollte man zunächst über die eigenen Prioritäten nachdenken. Sind zum Beispiel die Tagesgeldzinsen entscheidend für einen oder ist einem die Häufigkeit der Auszahlung wichtiger? Ist man bereit, Kontoführungsgebühren zu zahlen?

Sieht man sich in unserem Vergleich Tagesgeldkonten an, kann man die entscheidenden Aspekte der Konten vergleichen. So zum Beispiel die Tagesgeldzinsen, maximale Einlagen oder auch spezielle Vor- und Nachteile.

Rechenbeispiel

Zur Verdeutlichung der Funktionsweise eines Tagesgeldkontos soll an dieser Stelle noch ein kurzes Rechenbeispiel zum Konto der ING DiBa dienen:
Angenommen, man hat ein Tagesgeldkonto bei der ING DiBa, das bereits länger als 4 Monate genutzt wird, also jenseits der Zinsgarantie dieses Anbieters liegt. Ab diesem Punkt gibt es zurzeit 0,35% Zinsen bei der ING DiBa.

Bei einer Anlagesumme von 10.000 Euro würde das bei der nur jährlich stattfinden Auszahlung bedeuten, dass am Ende des Jahres 10.035 Euro auf dem Konto liegen. An diesem Beispiel kann man schon sehen, dass Tagesgeldkonten bei „geringen“ summen wie 10.000 Euro praktisch keinen Gewinn mehr abwerfen. Unter Umständen sollte man darüber nachdenken, ob man nicht doch ein Festgeldkonto anlegt.

Auf der anderen Seite ist zu erkennen, dass es bei hohen Summen entscheidend sein kann, wie oft die Zinsen ausgezahlt werden. In unserem Beispiel wären durch vierteljährliche statt jährliche Auszahlung am Ende 35,06 statt 35 Euro mehr auf dem Konto gelandet, da alle drei Monate ein bisschen mehr Geld auf dem Konto liegt, auf das es wieder Zinsen gibt. Bei Summen jenseits von 100.000 Euro kann der so entstehende „Zinseszins Effekt“ bereits wichtig werden.

Ein Auge auf die Details im Tagesgeldvergleich haben

Während Elemente wie Tagesgeldzinsen sich oft ähneln, sind es grade diese kleinen Besonderheiten, welche die besten Tagesgeldkonten von den anderen unterscheiden. Bestmöglich Tagesgeld anlegen ist also eine Frage der Recherche, wobei unsere Vergleichstabelle einem schon einiges an Arbeit abnimmt.

Was ein gutes Tagesgeldkonto ausmachen kann

Nimmt man als Beispiel etwas CosmosDirekt fällt auf, dass es im Gegensatz zu anderen Konten keine Zinsgarantie zum Beispiel für die ersten 6 Monate gibt. Auf den ersten Blick ist das schlecht. Das Konto steht trotzdem weit oben auf der Liste, da die aktuellen Zinsen von 0,55% heutzutage nicht schlecht sind. Außerdem wurde der Anbieter in den letzten Jahren immer wieder gut von der Stiftung Warentest bewertet, weswegen man hier die Aussicht auf einen verlässlichen Anbieter hat. Die besten Tagesgeldkonten sind also nicht unbedingt die mit den besten Tagesgeldzinsen.

Zurück zum Tabellenanfang