bestes Depot mit Girokonto

Girokonto mit Depot: Hier kann Alltagskonto & Geldanlage kombiniert werden

Ein Girokonto mit Depot kombiniert den normalen Zahlungsverkehr mit einer Geldanlage. Hier erfahren Sie, was die besten Girokonten mit Depot sind und warum sich die Kombination aus Depot und Girokonto eignet.

Depot und Girokonto in einem
  • Bestes Konto mit Depot finden
  • Depot und Konto muss nicht getrennt werden
  • Bei diesen Konten vereinen Sie Alltag & Geldanlage

Wir halten unsere Informationen auf dem neusten Stand und fügen regelmäßig neue, interessante Konten mit Depot hinzu.

Girokonto mit Depot Vergleich: Die besten kostenlosen Banken & Filialbanken mit Depot

Unser Team fokussiert sich auf den Vergleich von Girokonten. In diesem Vergleich gehen wir darauf ein, welches Girokonto mit Depot die besten Konditionen bietet.

Hinweis: Da Filialbanken in Deutschland immer noch sehr beliebt – hier finden Sie eine Übersicht zu den besten Banken mit Filialen. Im unteren Vergleich finden Sie die unserer Meinung nach besten Depots, die auch Filialbanken anbieten.

In folgendem Abschnitt finden Sie unsere Empfehlungen für:

Tipp: Viele vermeidlich kostenlose Girokonten sind nur mit Geldeingang kostenlos. In einem anderen Beitrag lesen Sie über die besten Girokonten ohne Gehaltseingang. Diese Konten haben teilweise auch kostenfreie Depots!

Die besten kostenlosen Girokonten mit Depot

Girokonto | Depot
Wichtigste Eigenschaften
Empfehlung der Redaktion


  • Kontoführung: kostenlos ab 700€ monatl. Geldeingang
  • Karten: Konto mit kostenloser Debit-Kreditkarte
  • Depotführung: kostenlos
  • Ordergebühr Depot: 4,95€ + 0,25% des Orderbetrags - minimal 9,95€ maximal 69€
  • Sparplan für 1,5% der Sparrate
  • Kostenlose Tradingsoftware inklusive
  • Negativzinsen: 0,5% ab 50.000€

  • Kontoführung: kostenlos ab 700€ Geldeingang ODER 3 Transaktionen Apple Pay oder Google Pay ODER 1 Wertpapiertransaktion im Monat über comdirect Depot ODER unter 28 Jahre (Student, Schüler usw.)
  • Karten: Konto mit kostenloser Debit-Kreditkarte
  • Depotführung: 3 Jahre kostenlos, danach kostenlos bei aktiver Nutzung
  • Ordergebühr Depot: erste 12 Monate 3,90€ pro Trade, dann 4,90€ + 0,25% des Orderbetrags - minimal 9,90€ maximal 59,90€
  • Sparplan für 1,5% der Sparrate
  • -15% Viel-Trader-Rabatt
  • Negativzinsen: 0,5% ab 50.000€

  • Kontoführung: kostenlos ab 700€ Geldeingang ODER unter 28 Jahre
  • Karten: Konto mit kostenloser Debit-Kreditkarte
  • Depotführung: kostenlos
  • Ordergebühr Depot: erste 12 Monate 3,90€ pro Trade, dann 4,90€ + 0,25% des Orderbetrags - maximal 69,90€
  • Sparplan kostenlos (Aktiensparplan 1,75% Gebühr)
  • Negativzinsen: 0,5% ab 50.000€

  • Kontoführung: kostenlos (Vorteile mit Aktivkundenstatus ab 700€ Geldeingang)
  • Karten: Konto mit kostenloser Debit-Kreditkarte
  • Depotführung: kostenlos
  • Ordergebühr Depot: 10€ Gebühren ≤ 10.000€ Ordervolumen; 25€ Gebühren > 10.000€ Odervolumen
  • Sparplan 1,50€ Gebühr pro Sparplanausführung
  • Negativzinsen: 0,5% ab 25.000€

Die besten Girokonten mit Depot von Filialbanken

Girokonto | Depot
Wichtigste Eigenschaften
Postbank Depot

Postbank Business Giro

Ganze einfach in wenigen Minuten online eröffnen

Zum Postbank Depot
Empfehlung der Redaktion

  • Kontoführung: je nach Kontomodell (kostenlose Tarife verfügbar)
  • Depotführung: kostenlos
  • Ordergebühr Depot: abhängig von Anlagesumme ab 9,95€ - 79,95€ pro Trade
  • Sparplan für 0,90€ pro Sparrate
  • Negativzinsen: 0,5% ab 50.000€
Commerzbank DirektDepot

commerzbank direktdepot

Ganze einfach in wenigen Minuten online eröffnen

Zum Commerzbank Depot
  • Kontoführung: je nach Kontomodell (kostenlose Tarife verfügbar)
  • Depotführung: kostenlos
  • Ordergebühr Depot: abhängig von Anlagesumme ab 9,90€ pro Trade
  • Sparplan ab 25€ im Monat für 0,25% des Transaktionswertes + 2,50€ pro Sparrate
  • ausgewählte Produkte können auch ohne Kaufgebühren bespart werden
  • Negativzinsen: 0,5% ab 50.000€
S Broker
Girokonto der Sparkasse

Ganze einfach in wenigen Minuten online eröffnen

Zum S Broker

Der S Broker ist ein Unternehmen der Sparkassen-Finanzgruppe. Kunden eines Sparkassen-Girokonto können dieses auch direkt zur Abwicklung der Wertpapiertransaktionen beim S Broker nutzen. Voraussetzung: Die Sparkasse, bei der Ihr Girokonto geführt wird, nimmt an diesem Service teil. Prüfen Sie mit unserem Sparkassenfinder, ob Sie diesen Service auch bei Ihrer Sparkasse in Anspruch nehmen können.


  • Konto Konditionen: unterschiedlich je Sparkasse
  • Depotführung: kostenlos bei min. 1 Transaktion im Quartal, Depotbestand über 10.000€ am Quartalsende (Konten + Depot) sonst 3,99€ pro Monat
  • Ordergebühr Depot: 4,99 € + 0,25% des Orderbetrags - minimal 9,95€ maximal 54,99€ (zzgl. Handelsplatzgebühr)
  • ab 100 Trades pro Jahr bis zu 80% Vieltrader Rabatt
  • Sparplan für 2,5% der Sparrate
  • Negativzinsen: 0,5% ab 50.000€

Girokonto mit Depot verbinden: Eine gute Idee?

Kostenloser Girokonto Vergleich TeamDurch das Geschäft mit dem Verwahrentgelt kann der deutsche Sparer sein Geld nicht einfach auf dem Konto liegen lassen…

…Denn: Wo gibt es noch Zinsen? – Beim Investieren!

Neben lukrativen Anlagemöglichkeiten, die die Rendite eines Sparbuchs oder Tagesgeldkontos schlägt, ist ein Depot eine Möglichkeit, um Strafzinsen zu umgehen.

Die Kombination aus Depot und Girokonto besitzt einige Vorteile. Nicht nur kann es als Voraussetzung für die kostenlose Nutzung des Girokontos dienen, wie aktuell beim comdirect Girokonto, sondern auch für eine einfache Organisation seiner Ausgaben und Investitionssumme.

Was muss ich wissen?

  • Die Verbindung von Girokonto und Depot lohnt sich, wenn Sie alles an einem Platz haben wollen, um die Übersicht zu behalten und nicht immer zwischen Depot und Girokonto wechseln möchten.
  • Eine Faustregel bei Girokonten mit Depot: Bietet das Girokonto bereits günstige Konditionen, so sind die Konditionen für das Depot meistens ebenfalls gut.
  • Aktuell empfehlen wir ihnen das Consorsbank Girokonto mit dem passenden Consorsbank Depot zu verwenden. Alternativ bietet auch das comdirect Girokonto oder auch das ING Girokonto mit dem passenden Depot günstige Konditionen.

Vorteile Girokonto & Depot

  • Überblick über Ausgaben und Investitionssumme behalten.
  • Einfach Girokonto als Referenzkonto verwenden und investieren. Geld muss nicht vorher auf ein anderes Konto überwiesen werden.
  • Geld, was auf dem Girokonto ist, sofort zum Investieren verwendbar.
  • Konto-, Depotauszug sowie Jahressteuerbescheinigung aus einer Hand.
  • Freistellungsauftrag einfach eintragen und überwachen.

Wann macht eine Trennung von Depot und Girokonto Sinn?

In unserem Team ist die Nutzung von Depot mit Girokonto sehr gemischt. Die einen trennen das Gehaltskonto und Geldanlage. Die anderen mögen die Einheitlichkeit und kombinieren beides bei einer Bank.

Nicht immer muss das Alltagskonto mit der Geldanlage kombiniert werden. Hier sind ein paar Gründe, die aus unserer Sicht gegen die Kombination von Depot und Girokonto sprechen:

Tipp: Nicht nur für einen Kontowechsel bekommen Sie bei vielen Banken eine Prämie – hier die besten Girokonten mit Prämie vergleichen. Auch für die Eröffnung eines Depots ist häufig mit hohen Prämien für Sie gekennzeichnet.

Freibetrag für Negativzinsen wird schneller erreicht

Wenn Sie hohe Geldsummen auf ihrem Konto parken wollen, dann ist die Kombination aus Girokonto und Depot nicht unbedingt empfehlenswert.

In den meisten Fällen zählt der Freibetrag für die Negativzinsen für alle Guthaben auf allen Konten des Bankkunden.

Geldpuffer für alltägliche Zahlungen und Rücklagen zur Geldanlage können schnell den Freibetrag ausschöpfen.

Trennt man Depot und Girokonto, dann können Sie Negativzinsen beim Girokonto vermeiden. Es gibt auch Depotanbieter, wo es keine Negativzinsen auf das Guthaben auf dem Referenzkonto des Depots gibt.

Geldanlage und Alltagsausgaben psychisch trennen

Die einen mögen es, wenn man sofort alles in einer Übersicht hat. Die anderen möchten unbedingt private Ausgaben und Altersvorsorge bzw. Geldanlage voneinander trennen.

Ein Depot unterliegt Schwankungen. Haben Sie alles in einer Übersicht, dann schaut man natürlich öfter auf die Entwicklungen des Depots. Besonders in schwierigen Marktlagen kann das dem ein oder anderen Anleger schlaflose Nächte bescheren. Sollten Schwankungen ein Problem für Sie sein und Sie schauen oft auf ihre Kontobewegungen, dann sollten Sie lieber Konto und Depot voneinander trennen.

Darüber hinaus behalten Sie mit einem extra Depot immer die Übersicht über ihre Ausgaben für ihre Investitionen. Impulshandlungen und schnelle Käufe und Verkäufe, weil das Geld nun mal schneller zur Verfügung steht, haben schon vielen Anlegern Kursverluste eingebracht. Aus diesem Grund trennen auch häufig Anleger das private Girokonto von der Investition.

Viele Trades und besondere Ansprüche an das Depot

Handeln Sie sehr oft auch spezielle Wertpapiere, dann ist ein normales Depot zum Girokonto nicht die beste Wahl.

Bei den meisten Girokonten mit Depot gibt es eine sehr hohe Auswahl an Wertpapieren und auch mitunter einen „Vieltrader-Rabatt“.

Dennoch macht es einen Unterschied, wenn Sie ein Depot bei einem Anbieter eröffnen, der sich ausschließlich auf den Handel von Wertpapieren spezialisiert hat. Handeln Sie sehr oft mit Wertpapieren, dann kann sich das für Sie lohnen.

Hinweis: Für langfristige ETF Anleger ist das Depot zu einem Girokonto meistens vollkommen ausreichend. Heute sind die Gebühren recht ähnlich und auch die Auswahl an ETF ist sehr groß.

Anbieter für Depots ohne Girokonto

Wenn Sie kein Interesse an einem Girokonto zu ihrem neuen Depot haben, können wir die folgenden Depotanbieter empfehlen.

Trade Republic

trade-republic-logoTrade Republic gehört zu den schnell wachsenden Anbietern, da hier Konditionen, Userfreundlichkeit und Design stimmen. Pro Trade bezahlen Sie hier nur 1€ Fremdkostenpauschale. Ausführungen für Sparpläne sind kostenlos. Die Depotführung ist ebenfalls gratis.

  • Depotführung: kostenloses Depot
  • Ordergebühr: 1€ pro Trade keine Gebühr für ETF & Aktien Sparpläne!
  • Sparplan kostenlos
  • Verwaltung per App oder am PC

Zum Anbieter

Tipp: Hier finden Sie einen umfassenden Test und eine mehrjährige Trade Republic Erfahrung in einem anderen Beitrag.

Scalable Capital Broker

scalable-logo Bei dem Scalable Capital ist der „Broker mit Flatrate“. Im Free Broker gibt es Einschränkungen und jeder Trade kostet 0,99€ (außer ein Sparplan). Interessant ist der Tarif Prime Broker oder Prime Broker flex. Hier können Sie für eine Depotgebühr ohne Kosten kaufen und verkaufen, wie Sie möchten.

  • Free Broker: kostenlos; Prime Broker: 2,99€ pro Monat; Prime Broker flex: 4,99€ pro Monat
  • Ordergebühr: Prime Broker 0,99€ pro Trade; Prime Broker/flex: kostenlos ab 250€ Ordergebühr (ansonsten 0,99€ pro Trade)
  • Sparplan kostenlos
  • hohe Auswahl

Zum Anbieter

Oskar Robo Advisor – Geld anlegen lassen

oskar-logo Sie wollen ihr Geld verwalten lassen? Dann ist ein Robo Advisor eine gute Wahl. Entgegen teuren Riester-Renten oder anderen Verträgen wird über Oskar flexibel in ein ETF Portfolio investiert. Sie können flexibel auf ihre Investition zugreifen, Geld einzahlen oder Geld auszahlen lassen. Für diesen Service bezahlen Sie eine prozentuale Verwaltungsgebühr.

  • Kosten unter 10.000€ Anlagebetrag 1% p.a.; über 10.000€ Anlagebetrag 0,80% p.a.; über 50.000€ Anlagebetrag 0,70% p.a. („Oskar black“)
  • Mindestanlage von 1.000€ entfällt bei Sparplan (Sparplan ab 25€ pro Monat möglich)
  • 5 unterschiedliche ETF Porfolios mit jährlichem Rebalancing
  • Fokus auf nachhaltige ETF
  • vermögenswirksame Leistungen anlegen
  • Auszahlplan möglich

Zum Anbieter

Fazit: Girokonto und Depot einfach verbinden

Der Aktienhandel ist heute jeder Person zugänglich. Da Banken an den Gebühren für Transaktionen verdienen, sind Depotkunden gern gesehen. Es ist damit nur logisch, dass es bestehenden und neuen Bankkunden einfach gemacht wird, ein Girokonto mit Depot zu eröffnen.

Als Kunde haben Sie einige Vorteile, wenn Sie ihre Geldanlage mit einem Girokonto verbinden. Demgegenüber ist die Trennung von Depot und Girokonto auch eine Möglichkeit, um z.B. Strafzinsen zu umgehen und Geld zu parken. In unserem Team ist die Nutzung sehr gemischt.

Für den normalen Verbraucher, der ca. ein Trade pro Quartal durchführt oder einen monatlichen ETF Sparplan laufen hat und sein Girokonto für alle alltäglichen Zahlungen verwendet, kann ohne schlechtes Gewissen eines der genannten Girokonten mit Depot eröffnen.

Jede Person, die regelmäßig mit Wertpapieren handelt, der separiert sein Depot und sein Girokonto.

FAQ: Grundlagen Girokonto mit Depot und Anlagen

Was ist ein Depot?

Wofür brauche ich ein Depot?

Was ist ein Wertpapiersparplan/Sparplan?

Worauf sollte ich bei einem Girokonto mit Depot achten?

 
 
Weitere Artikel, die Sie auch interessieren könnten:

Girokonto mit Prämie: Hier höchste Prämien sichern

Girokonto Vergleich: Alle Konten verglichen

Gehaltskonto Vergleich: Kostenloses Konto bei Geldeingang

Autor: Unsere Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.